Nacktes Busen-Model Macht Micaela Schäfer jetzt auf Katzenberger?

Die beiden erfolgreichen TV-Sternchen Micaela Schäfer und Daniela Katzenberger Foto: dpa / az

Nacktmodel Micaela Schäfer ist dank ihrem gerade erschienenen Buch "Lieber nackt als gar keine Masche" derzeit in aller Munde. Ihre "Karriere" zeigt einige Parallelen zu einer frechen Blondine, die ebenfalls wie aus dem Nichts in die Schlagzeilen schoss.

 

Berlin - Die einen lieben sie, die anderen hassen sie: Micaela Schäfer (30) und Daniela Katzenberger (27) polarisieren - und das mit Erfolg. Nicht die einzige Gemeinsamkeit der beiden Damen. Beide haben sich beim Schönheits-Chirurgen unters Messer gelegt, beide können sich vermarkten und beide haben es geschafft, fast aus dem Nichts eine Karriere zu starten.

Auch die Katze ließ am Anfang ihrer Karriere die Hüllen fallen. Für einen Kalender des Autoteile-Herstellers D&W posierte sie 2008 oben ohne. Ein Jahr später glänzte sie freizügig als "Bild-Girl". Richtig bekannt wurde sie schließlich nur wenige Monate später als sie sich von einem Kamera-Team für die Sendung "Auf und davon" in die USA begleiten ließ. Es folgten Auftritte bei "Goodbye Deutschland!", ehe sie schließlich ihre eigene Show auf VOX bekam: "Daniela Katzenberger - natürlich blond".

Ab da ging es mit ihrer Karriere steil bergauf. Sie angelte sich lukrative Werbeverträge, brachte unter anderem eine eigene Make-Up-Serie, Parfüms und eine Schuh-Kollektion auf den Markt, eröffnete ein Café auf Mallorca und versuchte sich als Sängerin. Nach zwei Büchern darf sie sich sogar als Bestseller-Autorin bezeichnen. Erst im April feierte sie zudem in dem ARD-Krimi "Frauchen und die Deiwelsmilch" ihren Einstand als Schauspielerin. Eine Fortsetzung ist angeblich geplant, auch wenn nicht alle von ihrer schauspielerischen Leistung überzeugt waren.

Die Katze lässt sich nicht beirren, steigt scheinbar unaufhaltsam die Karriereleiter nach oben. Auf Kritiker angesprochen, erklärte sie im Interview mit spot on news: "Keiner hat zum Beispiel geglaubt, dass ich auch als Autorin erfolgreich sein könnte, und dann hielt sich mein Buch 52 Wochen lang in den Besteller-Listen. Der Erfolg ist doch die schönste Rache. Das spornt mich nur noch weiter an."

Ganz so weit ist Micaela Schäfer mit ihrer Karriere zwar noch nicht, doch aus der ehemaligen "Germany's next Topmodel"-Kandidatin ist eine fleißige Geschäftsfrau geworden. Vor wenigen Tagen veröffentlichte das Busenwunder ihr erstes Buch "Lieber nackt als gar keine Masche", das sie exklusiv mit der "Bild"-Zeitung vermarktete. Ihre Masche, sich bei jeder passenden und unpassenden Gelegenheit knapp bekleidet oder gleich ganz nackt zu zeigen, scheint aufzugehen.

Ihre Karriere begann mit dem achten Platz bei "Germany's next Topmodel" 2006, danach startete sie als trashiges Reality-TV-Sternchen durch. Sie nahm an Formaten wie "Big Brother", "Das Aschenputtel-Experiment" oder "Reality Queens auf Safari" teil. Vor allem aber ihr Auftritt im "Dschungelcamp" brachte ihr schließlich den endgültigen Durchbruch. "Seit dem Dschungelcamp arbeite ich nonstop. Diese Jobs hätte ich ohne den Dschungel nicht bekommen. Es hat sich auf jeden Fall gelohnt", resümiert Schäfer im Interview mit spot on news.

Nebenbei hat sich Schäfer zudem eine Karriere als Party-DJane aufgebaut, war auf den Covern diverser Männermagazine und Gesicht der Porno-Messe Venus. Auch kleinere Werbe- und TV-Jobs konnte Schäfer schon verbuchen.

Im Interview sagte Schäfer über ihren "Karriere"-Weg: "Sicher, es gab viele Dämpfer! Gerade früher, als ich mein Geld noch nicht damit verdienen konnte. Das war natürlich schwer, als alle im Umkreis, auch aus der Familie, gesagt haben: Hör endlich auf, mach was Anständiges. Du wirst es nie schaffen, Deutschland braucht kein Nacktmodell. Es ist hart, wenn du als einzige noch an dich glaubst." Dass sie sich davon nicht beirren ließ, hat sich offenbar ausgezahlt.

2 Kommentare