Nachfolger von Peter Cassalette TSV 1860: Er soll der neue Mann von Hasan Ismaik bei Sechzig sein

, aktualisiert am 14.02.2019 - 14:18 Uhr
Mehrheitseigner der Löwen: Hasan Ismaik. Foto: imago/Sven Simon

Am Sonntag kommt der Aufsichtsrat des TSV 1860 zusammen. Dann soll auch der neue Mann von Hasan Ismaik vorgestellt werden - es handelt sich um einen Anwalt.

 

München - Die Nachfolge im Aufsichtsrat solle "rasch" geklärt werden, erklärte Athanasios "Saki" Stimoniaris nach dem Rücktritt von Peter Cassalette aus dem Aufsichtsrat der Löwen Mitte Dezember: "Wichtig ist, dass wir beim TSV 1860 Kontinuität auf allen Positionen bekommen. Das ist die oberste Vorgabe für die Zukunft des Klubs."

Andrew Livingston heißt der Neue

Nun sind Kontinuität und Sechzig zwei nur schwierig in Einklang zu bringende Begriffe. Und seit Mitte Dezember sind zwei Monate vergangen. Aber am Sonntag nun soll er erstmals da sein, der Neue von Hasan Ismaik für die Grünwalder Straße 114.

Der in Giesing eifrig kolportierte Name lautet Andrew Livingston.

Dem Vernehmen nach ein Anwalt. Fotos sucht man vergeblich. Sein Profil bei einem Berufs-Netzwerk verortet ihn in den Vereinigten Arabischen Emiraten, Livingston ist demnach "Legal Director" der Investment-Firma "HAMR". Er hat demnach Recht und Politik an der University of Exeter studiert.

Vertreter von Hasan Ismaik

Seinem Profil nach arbeitet Livingston seit 2009 in den Emiraten. Für Ismaik arbeitet er seit längerem in dessen Firma Marya. Auch in die letztlich gescheiterten Verhandlungen über eine mögliche Drittliga-Lizenz nach dem Abstieg 2017 soll er laut "SZ" involviert gewesen sein. Nun soll er also Ismaik in Giesing vertreten - gemeinsam mit dessen Bruder und Aufsichtsratsvorsitzenden Yahya Ismaik und Saki Stimoniaris. Zu tun gibt es viel. Beim TSV 1860 stehen reihenweise drängende Themen auf der Agenda.

 

3 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading