Nach Streit mit Anja Rützel Sarah Knappik veröffentlicht private Nachricht von Enissa Amani

Sarah Knappik findet Enissa Amanis Umgang mit den Schlagzeilen fragwürdig. Foto: dpa/Ursula Düren,Henning Kaiser

Alles begann mit einer TV-Kritik von "Spiegel"-Journalistin Anja Rützel. Enissa Amani, die darin nicht Komikerin genannt werden möchte, animierte ihre Instagram-Follower, einen Shitstorm auf den sozialen Profilen der Schreiberin zu hinterlassen. Die Folgen waren Hass-Kommentare. Jetzt schaltet sich auch Trash-Sternchen Sarah Knappik in die Debatte ein.

 

Um wessen Befindlichkeiten geht es hier eigentlich?

Sarah Knappik ist Coach und kennt das Haifischbecken

Zack, die Bohne, da ist sie wieder! Lange Zeit war es still um die einstige TV-Kandidatin aus GNTM, Dschungelcamp, Wild Girls und Promi Big Brother. Sarah Knappik, die nach eigenen Angaben seit elf Jahren in der Unterhaltungs-Branche ist und schon schlimmere Schlagzeilen über sich gelesen hat, als Enissa Amani in ihrer kompletten Karrierelaufbahn...

Auf Facebook nimmt Knappik Stellung zum Zoff rund um Rützel, Amani und deren Fans. Sie gibt der Comedienne sogar Tipps und bietet ihr Hilfe an: "Wenn du magst, ich bin ausgebildeter Coach, komm doch gerne mal zum Coaching bei einer Tasse Kaffee zu mir. Temperament kann man zügeln, ich weiß, wovon ich rede."

Enissa Amani will keine Hilfe von Sarah Knappik

Enissa Amani antwortet ihr sogar auf Instagram, versucht ihren Standpunkt noch einmal klarzumachen, doch Nachsitzen will sie in Sachen PR, Benehmen und Aufmerksamkeit nicht, wie sie unmissverständlich erklärt: "Ich möchte Dir nichts böses, scheinst mir eine liebe zu sein. Aber bevor ich Coaching bei Dir nehme, nehme ich Coaching bei Rützels Hund, der schien mir sehr klug. Alles Liebe. Und poste das gerne."

Gesagt, getan! Sarah Knappik veröffentlicht Amanis private Nachricht - erneut mit einer Experten-Analyse, was Schlagzeilen angeht: "In meinen Augen ist dein Video ein Kompensierungsversuch für den bereits angerichteten Schaden. Deine Äußerungen aus den Insta-Storys wurden von der Presse und deinen Fans wahrgenommen und haben zu einer offensiven Hetze mobilisiert. Gerne gebe ich dir eine Info zu meiner dreijährigen Coachingausbildung, richtig Debattieren war auch eines meiner Themengebiete. (...) Wer berufliche Erfahrung und Ahnung von der Branche hat, weiß, dass eine konstruktive Kritik zum Erfolg führt. Vielleicht verstehst du mich jetzt nicht, aber die Zukunft wird es dir zeigen."

Ob jetzt (endlich) das letzte Wort gesprochen wurde?

Lesen Sie auch: Sarah Knappiks lustigste Sprüche aus dem RTL-Dschungelcamp

 

2 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading