Nach "Neger"-Eklat Roberto Blanco: "Fühle mich nicht beleidigt"

Sehr zum Erstaunen von Focus-Chefredakteur Ulrich Reitz (r.) erfreute sich Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (l.) bei "Hart aber fair" über den "Neger" Roberto Blanco. Foto: ARD-Mediathek/az-screenshot

Während ganz Deutschland über die verbale Entgleisung von Bayerns Innenminister Joachim Herrmann diskutiert, sieht der als "Neger" bezeichnete Roberto Blanco die Situation gelassen. Er erfreut sich an einem anderen Wort Herrmanns.

München – In der Sendung "Hart aber fair" war Herrmann dem Focus-Chefredakteur Ulrich Reitz ins Wort gefallen. Er sagte: "Roberto Blanco war immer ein wunderbarer Neger, der den meisten Deutschen wunderbar gefallen hat." Und außerdem spielten beim FC Bayern ja auch eine ganze Menge mit schwarzer Hautfarbe mit, und das fänden die Bayernfans auch gut, fügte er hinzu.

Später relativierte Herrmann seine Wortwahl: Er habe lediglich eine Formulierung aus einem Video-Einspieler aufgegriffen. Darin hatte ein Bayer gesagt, er wolle "Neger hier überhaupt nicht haben". Auf Grund dieser Aussage habe Herrmann den Begriff "Neger" verwendet, der sonst selbstverständlich nicht zu seinem Wortschatz gehöre. Allerdings lief der besagte Einspieler bereits einige Minuten, bevor Herrmann Reitz ins Wort fiel. Der Zusammenhang zwischen Videoclip und Aussage war daher nicht klar erkennbar.

Im Gespräch mit Focus Online hat sich nun auch Roberto Blanco selbst zu dem Vorfall geäußert. Er betonte dabei: "Ich fühle mich nicht beleidigt. […] Ich kann mir nicht vorstellen, dass er das böse gemeint hat." Er hege keinen Groll gegen Herrmann – im Gegenteil: "Erst einmal möchte ich mich für das Wort 'wunderbar' bedanken."

Allerdings hält auch Blanco die Wortwahl für unglücklich: "Er ist ein schlauer Mann und hätte das Wort 'Neger' besser durch 'Farbiger' ersetzt. Dann hätte er jetzt nicht den ganzen Ärger."

 

12 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading