MVG fordert Schwarzfahren soll 120 Euro kosten!

"Ihren Fahrschein bitte!“ Diese Kontrolleurin schaut sich das Ticket ganz genau an. Foto: imago

Der Verband Deutscher Verkehrsunternehmen will die Strafe auf 60 Euro erhöhen. Wiederholungstäter sollen sogar 120 Euro zahlen. Die MVG unterstützt den Plan.

 

MÜNCHEN - Wer ohne Fahrschein erwischt wird, soll künftig härter bestraft werden. Schwarzfahrer müssen möglicherweise bald 60 statt wie bisher 40 Euro bezahlen. Von Wiederholungstäter würden dann sogar bis zu 120 Euro verlangt. So will es der Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV). Der forderte den Bund und die Länder jetzt zu einer gemeinsamen Initiative gegen Schwarzfahrer auf. Die AZ beantwortet die wichtigsten Fragen rund um das Thema.

 

17 Kommentare