MVG fordert „40 Euro sind keine Abschreckung“

 

Wie viele Schwarzfahrer gibt es?

Bei der MVG – also in Münchner U-Bahnen, Bussen und Trambahnen – liegt die Zahl der Schwarzfahrer seit Jahren im Bereich von zwei bis drei Prozent. „In jüngerer Zeit mit leicht steigender Tendenz“, heißt es dort. Die genaue Zahl will die MVG übrigens nicht herausrücken – um keinen Hinweis auf die Kontrolldichte zu geben.

Die S-Bahn-München verzeichnet nach eigenen Angaben eine Quote von rund 1,5 Prozent. Damit sind die Münchner Fahrgäste offenbar einen Tick braver als im Schnitt. Denn der VDV beklagt bundesweit rund 3,5 Prozent Passagiere ohne Ticket.

 

17 Kommentare