Mit Sechzig aufgestiegen TSV 1860: Ex-Löwe Mohamad Awata unterschreibt einen Profivertrag

, aktualisiert am 04.06.2019 - 18:01 Uhr
Mohamad Awata - vom TSV 1860 über Heimstetten zum 1. FC Schweinfurt 05. Foto: imago/foto2press

Mohamad Awata lebt den Traum vom Profifußballer. Nach einem halben Jahr beim SV Heimstetten unterschreibt der Ex-Löwe nun beim 1. FC Schweinfurt 05.

 

München/Schweinfurt - Es waren legendäre Momente: Nach seinem Tor für den TSV 1860 bei der SpVgg Bayreuth warf sich Mohamad Awata an jenem 11. Mai 2018 vor der Löwen-Fankurve auf die Knie, legte sein Trikot auf den Boden und betete.

Riesen-Spiel für den TSV 1860

Es war wohl das beste Spiel des jungen Angreifers aus Syrien für die Sechzger. In nur 19 Minuten erzielte der heute 25-jährige Awata beim 4:1 in Oberfranken ein Tor und bereitete zwei weitere Treffer vor. Künftig spielt und stürmt er unweit vom Ort seines persönlichen Triumphs - in Unterfranken, beim 1. FC Schweinfurt 05.

Der Angreifer unterschrieb am Dienstag bei den "Schnüdeln" für ein Jahr einen Profivertrag. Die Schweinfurter treten zwar in der Regionalliga Bayern an, haben ihre Herrenmannschaft aber auf Profifußball umgestellt - und streben nach dem Aufstieg des FC Bayern II mit aller Macht in die Dritte Liga.

Mohamad Awata stieg mit dem TSV 1860 auf

Wie das geht, weiß Awata bestens aus seiner Zeit in Giesing. Im Vorjahr feierte er mit den Sechzgern den Aufstieg. Er lief insgesamt 38 Mal für die Giesinger auf. Nach einem kurzen Intermezzo in Jordanien spielte Awata seit Anfang des Jahres für den SV Heimstetten in der Regionalliga Bayern und erzielte für die Münchner Vorstädter bei 13 Einsätzen fünf Tore (zwei Assists). Jetzt lebt er wieder seinen Traum vom Profifußballer.

Interaktive Karte: Sie sind die Gegner des TSV 1860

 

3 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading