Migration steht im Mittelpunkt Merkel, Söder und Weber sprechen im Allgäu über Europas Zukunft

Merkel nimmt zusammen mit dem bayerischen Ministerpräsidenten Söder am Europa-Forum teil. Foto: Kay Nietfeld/dpa

Auch ohne gemeinsame Wahlkampftermine treten am Sonntag Kanzlerin Angela Merkel (CDU) und Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) zusammen auf. Beide sind zu Gast bei einer Veranstaltung zur Europapolitik im Kloster Ottobeuren im Unterallgäu.

 

Ottobeuren - Auch ohne gemeinsame Wahlkampftermine kommt es am Sonntag um 13 Uhr zu einem gemeinsamen Auftritt von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) und Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU). Die beiden sind zu Gast bei einer Veranstaltung zur Europapolitik im Kloster Ottobeuren im Unterallgäu. Dabei dürfte es nicht nur um die innenpolitische Lage in den europäischen Staaten, sondern auch um die Herausforderungen durch die Migration gehen.

Neben Merkel und Söder wird auch der Vorsitzende der konservativen EVP-Fraktion im Europaparlament, Manfred Weber (CSU), erwartet. Eingeladen hat die drei Spitzenpolitiker der frühere Bundesfinanzminister und Ex-CSU-Chef Theo Waigel.

 

10 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading