Letzter Auftritt in Münchner Olympiahalle Monika Gruber kündigt längere Pause an

Monika Gruber will sich Ruhe gönnen und erst wieder 2021 auf der Bühne stehen. Foto: Instagram

Monika Gruber (48) wird als Abschluss ihre "Wahnsinn!"-Tour in der Münchner Olympiahalle spielen und sich dann in eine eineinvierteljährige Pause verabschieden. 

 

Zwei Jahre spielte Monika Gruber ihr "Wahnsinn!"-Programm, tourte zudem 2019 durch Bayern und Österreich. Jetzt kündigt die Kabarettistin für den 11. Dezember ein fulminantes Finale an. "Ich hab jetzt Nachrichten, die machen mich ehrlich gesagt selbst ein bisschen nervös: Ich hab mir vorgenommen, als erste Frau mit Wortkabarett die Münchner Olympiahalle zu füllen", sagt die Gruberin in einem Instagram-Video.

Monika Gruber spielt in der Olympiahalle in München

Doch im gleichen Fan-Video spricht Monika Gruber auch über einen längeren Abschied von der Bühne:  "Ich mache dann für eineinviertel Jahren Pause, dann wäre es schön, wenn wir uns vorher noch sehen würden und ich nicht nur meine bucklige Verwandtschaft. (...) Bitte lasst mich nicht alleine."

Aktuell unterhalten Monika Gruber und Star-Koch Alfons Schuhbeck in "Schuhbecks Küchenkabarett" die BR-Zuschauer - da kann es auch mal zu einer effektvollen Küchen-Explosion kommen.

 

4 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading