Lena Meyer-Landrut in Feder-BH 1Live Krone: So sexy feiern die Stars beim Radiopreis

, aktualisiert am 01.12.2016 - 22:58 Uhr
Der Radiopreis der WDR-Welle zog die Promis in Scharen an. Sehen Sie in unserer Bilderstrecke, wer den heißesten Auftritt auf dem roten Teppich hinlegte. Foto: dpa

In der Bochumer Jahrhunderthalle wurde am Donnerstagabend der  Musikpreis 1Live Krone verliehen. Daniela Katzenberger, Lena Meyer-Landrut und Daggi B. stahlen mit ihren sexy Auftritten den Nominierten an dem Abend die Show.

 

Bochum - Die Musikpreise 1Live Krone für 2016 sind vergeben: Zum Künstler des Jahres erhoben die Hörer der WDR-Radiowelle 1Live in einer Online-Abstimmung den Sänger Clueso. Der Seriengewinner bekam seine sechste Krone und zog mit den Rekordhaltern Fettes Brot und den Toten Hosen gleich. "Es war ein turbulentes Jahr", sagte Clueso am Donnerstag bei der Verleihung in der Bochumer Jahrhunderthalle. Anfang 2017 startet seine Tour "Neuanfang".

Achtmal schritt Moderator Klaas Heufer-Umlauf von Circus Halligalli zur Krönung. Über sechs Kronen stimmten die Hörer ab. Als beste Band wählten sie die 257ers aus Essen. Das Duo stammt aus dem Essener Süden. Die Postleitzahl 45257 hat ihren Namen geprägt. "Wir können keine Noten lesen. Wir sind eine Band", lautete ihr knapper Kommentar zum Erfolg.

Beim besten Hip-Hop-Act zogen die Essener dagegen den Kürzeren. Die fünf Musiker von Bonez MC & Raf Camora hatten die Nase vorn.

Den besten Live-Act lieferte die Hip-Hop-Formation K.I.Z aus Berlin ab. Die drei Musiker setzten sich knapp gegen Seriengewinner Cro durch, der bei der 17. Vergabe leer ausging. Für die beste Single wurde Max Giesinger mit dem Hit "80 Millionen" ausgezeichnet. Den Video-Preis heimste Webvideoproduzent Julien Bam mit einem schrägen Musikbeitrag ein. Es ist seine zweite Krone.

Domian erhält Preis für Lebenswerk

Zwei Preise standen schon vorher fest. Der Nachttalker Domian und der Comedy-Überflieger Luke Mockridge erhielten die Kronen direkt von der Redaktion. Den Sonderpreis für Fast-Rentner Domian haben die Redakteure für sein Lebenswerk vergeben. Seit 1995 können Menschen mit Redebedarf Domian in seiner nächtlichen Sendung anrufen und mit ihm live sprechen. Damit ist Domian so etwas wie der Seelsorger bei 1Live. "Wir haben ihn jede Nacht gehört. Er hat 25 000 Anrufe gehabt", hieß es. Ende des Jahres hört Domian auf.

Mit den Publikumspreisen werden alljährlich die populärsten Bands, Sänger, DJs und Rapper der deutschen Musiklandschaft ausgezeichnet. Seit Mitte Oktober konnten die Hörer im Internet ihre Favoriten bestimmen.

 

5 Kommentare