Leipzig-Star schwärmt vom Polen FC Bayern: Was Timo Werner noch von Robert Lewandowski lernen kann

Timo Werner und Robert Lewandowski treffen am Wochenende aufeinander. Foto: firo/Rauchensteiner/Augenklick, AZ-Montage

Die Top-Torjäger der Bundesliga, Timo Werner und Robert Lewandowski, treffen am Wochenende im direkten Duell aufeinander. Vor der Partie schwärmt Leipzig-Star Werner über die Qualitäten seines Münchner Kontrahenten. 

 

München - Kommendes Wochenende (14. September, 18.30 Uhr, Sky und im AZ-Liveticker) kommt es in der Bundesliga zum Duell der Top-Torjäger zwischen Robert Lewandowski (6 Saisontreffer) und Timo Werner (5 Saisontreffer).

Vor der Partie gegen den FC Bayern schwärmt der Leipzig-Star über seinen Kollegen: "Wenn ich über Robert Lewandowski nachdenke, gibt es Einiges, was ich mir von ihm abschauen kann", sagt Timo Werner im Interview mit der "Sport Bild".

Werner: Lewandowski ist ein "Super-Stürmer"

"Ich bin noch nicht Weltklasse. Für mich ist er das definitiv", lobt Werner den Bayern-Star in höchsten Tönen. "Und ich arbeite daran, irgendwann auch auf dieses Level zu kommen".

Der deutsche Nationalspieler sieht Lewandowski als "Super-Stürmer", der auch seine Qualitäten bei Standards hat. "Wie souverän er die Elfmeter schießt, fällt oftmals gar nicht auf. Zudem kann er mittlerweile Freistöße schießen".

Löw unterstützte Werner bei der Vertragsverlängerung

Der lange vom FC Bayern umworbene Werner verlängerte jüngst in Leipzig seinen bis zum 30. Juni 2023 datierten Vertrag. Nach langem Zögern ließ er sich sogar von Bundestrainer Joachim Löw beraten.

"Er hat mir auch gesagt: Egal, wie ich mich entscheiden werde, es sei kein Rückschritt, in Leipzig zu verlängern", sagte Werner. Er sei noch nicht so weit, jetzt zum nächsten Verein zu gehen.

 

1 Kommentar

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading