Lange vs. hellere Haare Kate oder Meghan: Wem steht die neue Frisur besser?

Öffentliche Auftritte gab es nur wenige: 2018 waren Kate und Meghan beim Tennis in Wimbledon. Foto: dpa/Steven Paston

Beide haben einen neuen Look und ihr Aussehen verändert. Herzogin Meghan trägt ihr Haar glatt und viel länger als vor dem Megxit, während Herzogin Kate auf eine hellere Haarfabe setzt und weiterhin das britische Königshaus in England repräsentiert.

 

Lange, dunkelbraune Haare – das war einmal. Herzogin Kate und ihr Stylistenteam haben eine kleine Veränderung gewagt. Ihr Frisur wirkt frischer, ein hellerer, sommerlicher Honigfabrton weht jetzt durch ihre einstige braune Naturhaarfabe. Außerdem trägt 38-Jährige einen Mittelscheitel und abgestuften Pony.

Neue Frisur Kate hat gefärbt, Meghan trägt Haare länger

Auch die 38-jährige Meghan zeigte sich die Tage mit neuer Frisur. Nach dem Megxit und dem privateren Leben in Los Angeles gibt es nur noch selten öffentliche Auftritte. Die Ehefrau von Prinz Harry möchte nicht mehr für die Königsfamilie arbeiten und diese im britischen Volk vertreten. Jetzt hat sich die Herzogin von den strengen Stylingvorschriften der Royals verabschiedet.

Bei der virtuell stattfindenden Konferenz "2020 Girl Up Leadership Summit" präsentiert Meghan ihren neuen Look. Von einer Steckfrisur oder eleganten Wellen, wie bei Kate, ist nichts (mehr) zu sehen. Ihre schwarzen Haare trägt die Kalifornierin jetzt ganz glatt und viel länger. Die Lockerung ihres Styles geht mit dem Abschied aus dem britischen Königshaus einher. 

Stimmen Sie ab!

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading