Kein Wechsel zum TSV 1860 Transfer gescheitert: Sascha Marinkovic wird kein Löwe!

Wird kein Löwe: Sascha Marinkovic. Foto: imago/MIS

Der potentielle Deal ist gescheitert! Stürmer Sascha Marinkovic wird nicht vom TSV 1860 München verpflichtet – auch, weil es Streit um die Finanzierung gab.

 

Windischgarsten - Sascha Marinkovic wird nicht vom TSV 1860 verpflichtet. Das erklärte Trainer Daniel Bierofka am Samstagmittag nach dem Vormittagstraining der Sechzger. 

"Ich habe nie gesagt, weder extern noch intern, dass ich ihn verpflichten will. Ich habe gesagt: Er trainiert bei uns mit, weil er für mich ein guter Spieler ist. Und vielleicht - wenn er die Form hat - können wir darüber nachdenken." 

Berater kritisiert TSV 1860

1860 müsse derzeit, wie bei den möglichen Fremdfinanzierungen bei Marinkovic und Aaron Berzel "andere Wege gehen." Was noch lange nicht heißt, dass die Deals fix seien. Bei Marinkovic trifft nun das Gegenteil zu.

Der Berater des Stürmers hatte zuletzt im "Merkur" Druck gemacht und Günther Gorenzel eine Falschaussage unterstellt. Der 40-Jährige erklärt erbost: "Ein Berater darf sich nicht so äußern. Damit ist das Thema Marinkovic beendet. Fertig. Wenn sich ein  Berater so in der Öffentlichkeit äußert, ist es vorbei."

Heißt: Der Ex-Burghausener wird kein Löwe und die Sechzger demnächst wieder verlassen - weil er nicht fit wirkte und weil Bierofka nun auch bezüglich der Diskussionen um die Fremdfinanzierung ein Machtwort gesprochen hat.

 

6 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading