Kein Teil der königlichen Familie Herzogin Camilla: Ihre Kinder meiden royale Veranstaltungen

Aus ihrer ersten Ehe hat Herzogin Camilla zwei erwachsene Kinder. Thomas Parker Bowles und Laura Lopes meiden royale Veranstaltungen. Foto: Neil Hall/PA Wire/dpa

Herzogin Camilla gehört seit ihrer Hochzeit mit Prinz Charles zur royalen Familie. Für sie sind Veranstaltungen des englischen Königshauses Pflichttermine. Ihre Kinder Thomas und Laura sieht man bei royalen Ereignissen dagegen nur selten.

 

Herzogin Camilla war stets die (heimliche) Frau an Prinz Charles' Seite. Durch das skandalöse Eingeständnis von Prinz Charles 1994, er hätte seine Frau Diana mit Camilla betrogen, wurde sie in England quasi zur Persona non grata. Erst Jahre später durften sie und Charles ihre Beziehung auch öffentlich zeigen.

Aus ihrer ersten Ehe mit Andrew Parker Bowles, die nach dem Seitensprung-Skandal 1995 geschieden wurde, hat Camilla zwei erwachsene Kinder. Sohn Thomas Parker Bowles (44) und Tochter Laura Lopes (41) sind aber nur äußerst selten auf royalen Veranstaltungen zu sehen.

Camillas Kinder: "Kein Teil der königlichen Familie"

Hegen Camillas Kinder einen Hass gegen das englische Königshaus? Eher nicht. In der Show "Good Morning Britain" erklärte Tom, wie die Beziehung zu den Royals ist und welche Rolle er und seine Schwester Laura dabei spielen: "Wir sind nicht ganz Teil der königlichen Familie, um ehrlich zu sein. Meine Mutter hat eingeheiratet. Sie ist ein Teil davon. Wir sind die bürgerlichen Kinder. Wir stehen an der Seite."

Offenbar fühlen sich die beiden wohler, wenn sie nicht im Fokus der Öffentlichkeit stehen. Schließlich können Herzogin Catherine und Herzogin Meghan nach ihren königlichen Hochzeiten in der Öffentlichkeit keinen Schritt mehr machen, der nicht beobachtet und bewertet wird. Camillas Kinder Tom und Laura scheinen darüber auch nicht traurig zu sein.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading