Kate und William im Glück Das Royal Baby ist endlich da: Es ist ein Mädchen!

Herzogin Kate, Prinz William und Prinz George freuen sich über den Familienzuwachs in Form einer Tochter. (Symbolbild) Mehr Bilder der jungen Familie zum Durchklicken. Foto: dpa

Großbritannien hat ein neues Royal Baby! Wie der Palast am Samstag verkündete, hat Herzogin Kate um 8.34 Uhr Ortszeit ein Mädchen zur Welt gebracht. Wie es den beiden geht.

 

London - Ganz Großbritannien freut sich mit Kate und William! Die Herzogin hat am Samstagmittag um 8.34 Uhr Ortszeit ein gesundes Mädchen. Sie wiegt 3,71 Kilogram. Sowohl Mutter als auch Kind gehe es gut, so der Palast. Prinz William war bei der Geburt im St. Mary's Hospital im Londoner Stadtteil Paddington dabei. Die Queen, ihr Gatte Prinz Philip, Prinz Charles und Camilla sowie Prinz Harry und weitere Familienmitglieder seien bereits informiert worden.

Wie schon bei der Geburt von Prinz George wird erwartet, dass sich das Paar mit dem Neugeborenen auf der Treppe des Krankenhauses zeigt, sobald sie entlassen wird und nach Hause zurückkehrt. Vor der Tür des Privatflügels des Krankenhauses, dem sogenannten Lindo-Wing, haben seit Wochen Medien aus aller Welt Kameras aufgebaut und berichten zum Teil live.

Für die Bekanntgabe nach der Geburt werden William und Kate wohl wieder die traditionelle Variante wählen. Sobald die britische Königin Elizabeth II. sowie Premierminister David Cameron informiert sind, wird eine von den Ärzten unterzeichnete Mitteilung auf den Weg gebracht. Das Schriftstück, auf dem das Geschlecht des Kindes stehen wird, soll mit einem Auto vom Krankenhaus zum Buckingham Palast geschickt werden. Dem Wagen könnten Kameras folgen. Das Papier wird auf eine Staffelei hinter dem Haupttor des Palastes gestellt. So war auch bereits die Geburt von George verkündet worden.

Eine Frage bleibt allerdings noch unbeantwortet: der Name des Babys. Traditionell dauert es eine Zeit, bis die britischen Royals den Namen des Nachwuchses bekannt geben. Bei dem kleinen George gaben Kate und William erst zwei Tage später bekannt, wie der Thronfolger heißen soll. Bei der Geburt von Prinz William im Juni 1982 dauerte es eine Woche, bei seinem Vater Prinz Charles mussten sich die Briten und der Rest der Welt 1948 gar einen Monat lang gedulden.

Die Schwangerschaft Kates war Anfang September 2014 bekanntgeworden. Schon während ihrer Schwangerschaft mit ihrem ersten Kind hatte Kate unter starker Morgenübelkeit zu leiden. So war das junge Königspaar dazu gezwungen, sowohl die erste als auch die zweite Schwangerschaft frühzeitig bekannt zu geben.

 

1 Kommentar