Kaderplanung der Löwen TSV 1860: Testspieler Sascha Marinkovic bleibt, Tim Wöhrle muss abreisen

Darf vorerst bei den Löwen bleiben: Sascha Marinkovic. Foto: imago/MIS

Nach dem Testspiel-Wochenende in Niederbayern haben die Verantwortlichen des TSV 1860 erste Entscheidungen getroffen: Testspieler Sascha Marinkovic wird den Löwen vorerst weiter erhalten bleiben, Tim Wöhrle muss hingegen seine Koffer packen.

 

München - Zwei Testspiele, zwei Siege! Der Auftakt in die Saisonvorbereitung der Löwen ist geglückt. Nach dem 5:2 am Samstag gegen Regionalligist VfR Garching, folgte nur 24 Stunden später ein 10:0-Kantersieg beim Bezirksligisten SpVgg Plattling

Ein Sechzger hatte danach richtigen Grund zur Freude: Test-Löwe Sascha Marinkovic wird vorerst weiter bei den Giesingern bleiben. Dies bestätigte der TSV 1860. "Ich will ihn sehen, wenn er bei 100 Prozent ist. Aktuell ist er erst bei 70 Prozent. Ich will den Jungen mal fit sehen", sagte Bierofka nach dem Testspiel im niederbayerischen Plattling.

Tim Wöhrle muss abreisen

Marinkovic, der angeschlagen in die Partie gegen Plattling ging, feierte gegen den Bezirksligisten mit seinem Kopfball-Treffer zum 6:0 sein Tor-Debüt im Löwen-Trikot. Der ehemalige Spieler von Wacker Burghausen hat seit längerer Zeit mit einer Wadenverletzung zu kämpfen.

Für den anderen Löwen-Testspieler, Tim Wöhrle, ist das Abenteuer TSV 1860 allerdings wieder vorbei. Der ehemalige Reservespieler der TSG 1899 Hoffenheim konnte die Verantwortlichen der Sechzger in den beiden Testspielen scheinbar nicht überzeugen.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading