Jauch und Co. Prominente erinnern mit T-Shirt-Aktion an den Tod von Jonny K.

Tina K. posiert mit TV-Moderator Markus Lanz Foto: iamjonny.de

Heute vor einem Jahr wurde der 20-Jährige Jonny K. auf dem Berliner Alexanderplatz totgeschlagen. Damit die grausame Tat nicht in Vergessenheit gerät, zeigen auch Prominente Flagge: Stars wie Günther Jauch, Markus Lanz oder der Fußballstar Jerome Boateng haben sich mit Gedenk-T-Shirts ablichten lassen.

 

Berlin - Vor genau 365 Tagen erschütterte eine Gewalttat die Republik: Auf dem Berliner Alexanderplatz schlugen mehrere, vermutlich alkoholisierte, Täter den 20 Jahre alten Jonny K. tot. Um das Schicksal des jungen Mannes nicht in Vergessenheit geraten zu lassen und ein Zeichen gegen Gewalt zu setzen, engagiert sich nun Jonny K.s Schwester Tina (29). Ein von ihr gegründeter Verein verteilt unter anderem T-Shirts mit dem Konterfei ihres Bruders an Prominente, wie "bild.de" berichtet. Zahlreiche Stars haben bereits Sympathie für die Aktion gezeigt und sich in den Shirts ablichten lassen.

So haben unter anderem Günther Jauch, Sandra Maischberger, Markus Lanz und Sport-Stars wie Bayern-Kicker Jerome Boateng oder das Eishockey-Team der Eisbären Berlin Solidarität demonstriert: Sie ließen sich in den T-Shirts oder mit Tina K. ablichten. Auch internationale Berühmtheiten wie der britische Popsänger Jamie Cullum posierten bereits bereitwillig im Dienste von Zivilcourage und Gewaltfreiheit. Dokumentiert ist die Aktion auf der Facebook-Seite mit dem Titel "I Am Jonny".

 

0 Kommentare