In München unzufrieden FC Bayern: Das rät van Buyten seinem Ex-Kollegen Thomas Müller

Daniel van Buyten (rechts) geht davon aus, dass Thomas Müller beim FC Bayern weiter um seine Einsätze kämpft. Foto: Minkoff/Augenklick, imago/MIS

Thomas Müller und der FC Bayern, das passt. Findet sein ehemaliger Teamkollege Daniel van Buyten - und hat einen Ratschlag für den unzufriedenen Bayern-Profi.

 

München - Thomas Müller und seine Zukunft beim FC Bayern: Nach Ansicht des früheren Bayern-Profis Daniel van Buyten ist Müller beim deutschen Rekordmeister weiter gut aufgehoben und an der richtigen Adresse.

"Gerade, wenn du auf dem Topniveau bist, musst du so besetzt sein", sagte der 41-Jährige zur neuen Konkurrenzsituation des Weltmeisters von 2014 mit Philippe Coutinho. Der Brasilianer hat derzeit bei Trainer Niko Kovac die besseren Karten.

Van Buyten über Müller: "Er gibt immer viel Gas"

"Wenn das Trainerteam mich in Zukunft nur noch in der Rolle des Ersatzspielers sieht, muss ich mir meine Gedanken machen", hatte Müller jüngst dem "Kicker" gesagt und damit auf ein sehr unglückliches Statement von Trainer Niko Kovac reagiert.

Van Buyten, der am Sonntag in Hamburg beim Abschiedsspiel von Rafael van der Vaart auflief, setzt aber darauf, dass der 30-Jährige weiter um Einsätze kämpft. "Man unterschreibt die Verträge immer mit einem guten Gefühl. Aber wenn es dann irgendwann nicht so gut geht, sucht man schnell eine Lösung", ergänzte van Buyten: "Ich finde, man muss manchmal nicht viel sagen und im Training mehr Gas geben und an seinen Platz glauben."

Van Buyten betonte, dass Müller ein hervorragender Spieler sei, der viel geleistet habe für die Bayern. "Ich kenne ihn auch so, dass er viel Gas gibt", sagte der frühere Abwehrspieler.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading