Hütet ihr Geheimnis Haare von Christine Neubauer: Blond und kurz!

"Opatija Easy"-Gaudi: Die VIPs feierten im Tal... Foto: Schneider-Press/Erwin Schneider

Bei der Eröffnung des Opatija Easy versteckt Christine Neubauer ihre neue blonde Mähne – aber warum bloß?

 

Das Filmfest München ist seit letztem Wochenende offiziell vorbei, doch dann tummeln sich bei der Eröffnung vom neuen Restaurant Opatija Easy im Tal deutlich mehr TV-Stars als bei manch einem Schauspiel-Empfang zuvor. Was ist da los?

Die Erklärung ist easy: Opatija-Besitzer Ralf Faltermeier ist der Bruder von Harold Faltermeyer (tauschte das i gegen ein amerikanischeres y), der durch seine Filmmusik-Karriere ("Top Gun"; und durch Lebensgefährtin, PR-Expertin Birgitt Wolff) natürlich beste Kontakte zur Show-Welt hat.

Ob Uschi Glas, Miroslav Nemec, Wolfgang Fierek, Michael von Au, Steffen Wink, Dieter Landuris oder Lara Joy Körner – alle kamen in die Hochbrückenstraße, um sich die neue und bisserl modernere Balkanküche schmecken zu lassen. Dazu gab’s Witzigmann-Champagner, Pinot Gris Melody von Neu-Weinbergbesitzer Harold Faltermeyer – und Augustiner.

"Man muss mit der Zeit gehen", bringt es Gastgeber Ralf Faltermeier auf den Punkt. Er hat übrigens vor 40 Jahren mit dem ersten Opatija in der Brienner Straße angefangen (die Immobilie hatte der Opa gekauft), dann kam das Lokal am Alten Peter hinzu (gibt’s heute noch) und vor 14 Jahren übernahm er das Kartoffelhaus im Tal, wo nun das erste Opatija Easy zu Cevapcici, aber auch zu Garnelenpfanderl und Cheeseburger einlädt. Der Tuschel-Talk der Eröffnungs-Party: Christine Neubauer – vorausgesetzt, die Promis erkannten sie überhaupt.

Christine Neubauer hat blonden Haare 

Anders als sonst kam sie nicht mit XXL-Mähne, sondern streng behütet. Ihr Haare wollte sie keinesfalls zeigen, nicht eine winzige Strähne verirrte sich unter dem Hut hervor. Was ist ihr haariges Geheimnis? Christine ist erblondet. Die "Gala" dokumentierte kürzlich ihre Komplett-Verwandlung.

Von ihrem neuen Look erhofft sie sich mehr Freiheit bei der Wahl ihrer Rollen, erklärte sie damals: "Als bayerisches Urvieh wurde es mir beispielsweise nie gestattet, einen raspelkurzen Punk zu spielen. Aber jetzt bin ich frei. Es bewegt sich gerade so viel in der Branche, die spannenden Serien von Amazon, Netflix. Das reizt mich sehr. Aber diese Generation der Filmemacher muss mich neu entdecken. Vielleicht jetzt in Blond."

Kurzhaarschnitt: Lange Mähne von Christine Neubauer ist ab

Schwierig natürlich, wenn sie die neuen blonden Haare versteckt. Nach AZ-Informationen soll sie die Mähne allerdings auch noch gekürzt haben und sich so erstmals in der nächsten Woche auf einem Fest präsentieren. "Ich zeige häppchenweise mehr", sagte sie lachend der AZ. Freuen wir uns auf eine hairliche Fortsetzung.

 

5 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading