"Hat nichts mehr zu verlieren" Herzogin Meghan: Ehemalige beste Freundin will auspacken

Sind zerstritten: Herzogin Meghan und Jessica Mulroney. Foto: imago/PPE, imagoMediaPunch

Herzogin Meghan und Prinz Harry werden im August eine Biografie veröffentlichen (lassen) – der Palast zittert. Doch offenbar will auch die ehemalige beste Freundin von Meghan auspacken, da sich die Herzogin seit dem Rassismus-Skandal nicht mehr bei Jessica Mulroney meldet.

 

Welche schmutzige Wahrheit würde über Meghan ans Licht kommen? Jessica Mulroney sei angeblich "am Boden zerstört", weil sich Meghan nicht mehr bei ihr melde, das berichtet ein Insider in der "Daily Mail". Nach dem Rassismus-Skandal (sie verlor auch TV-Jobs) habe die kanadische Stylistin nichts mehr zu verlieren. Jessica Mulroney plane ein Enthüllungsbuch, sollte der Kontakt mit Meghan wirklich für immer abreißen.

Buch über Meghans früheres Leben geplant?

"Gemeinsame Freunde haben bereits gesagt, dass sie nicht erwarten soll, jemals wieder etwas von Meghan zu hören. Wenn sie sich von jemandem entfernt, dann ändert sie daran auch nichts mehr – wie bei ihrer Familie", so der Insider weiter. Auf Anrufe von Jessica reagiere die Ehefrau von Harry nicht mehr, sogar über gemeinsame Kontakte habe es die Stylistin schon probiert. Doch offenbar ist die Freundschaft nicht mehr zu retten. "Sie ist völlig fertig, dass Meghan sich nicht bei ihr meldet – gerade in einer Zeit, in der sie ihre Unterstützung wirklich gebrauchen könnte", so die Quelle gegenüber der "Daily Mail".

Vor der Hochzeit mit Prinz Harry 2019 war Meghan Markle als Schauspielerin aktiv. Ihr bekannteste Rolle war die der "Rachel" in "Suits". Sie stieg 2017 nach der siebten Staffel aus. Als Grund wurde die Verlobung mit Prinz Harry genannt.

1 Kommentar

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading