Haching patzt im Bayern-Derby TSV 1860: Jetzt ist sogar die Tabellenführung drin!

Springen die Löwen am Mittwochabend auf den ersten Tabellenplatz? Foto: imago images / Poolfoto

Die Aufstiegshoffnungen beim TSV 1860 wachsen weiter: Mit einem Sieg im Traditions-Duell gegen den 1. FC Kaiserslautern können die Löwen sogar an die Tabellenspitze springen - müssen dafür aber auf einen Patzer von Duisburg hoffen.

 

München - Die Löwen sind weiter die Mannschaft der Stunde in der 3. Liga: Durch den spektakulären 3:2-Sieg gegen den MSV Duisburg rückte Sechzig bereits am Sonntag auf Relegationsplatz drei vor - nun winkt sogar die Tabellenführung!

Am Dienstagabend leistete sich die SpVgg Unterhaching - mit 47 Zählern punktgleich mit dem MSV Duisburg in den Spieltag gegangen - im heimischen Sportpark eine 1:2-Niederlage im Bayern-Derby gegen den FC Ingolstadt. Sollten die Löwen ihre Partie gegen den 1. FC Kaiserslautern am Mittwochabend (20.30 Uhr/Magenta Sport und im AZ-Liveticker) siegreich gestalten und Duisburg gegen Jena verlieren, würde Sechzig auf den ersten Tabellenplatz springen.

Die 3. Liga ist extrem eng beieinander

Allzu euphorisch dürfen die Löwen trotz der ohnehin schon guten Tabellensituation allerdings nicht werden - in der 3. Liga geht es auch dieses Jahr wieder extrem eng zu: So trennten Tabellenführer Duisburg (47) und den Tabellenelften KFC Uerdingen (42) vor Beginn des Spieltags lediglich fünf Zähler.

Entsprechend dämpfte Michael Köllner nach dem erfolgreichen Re-Start am Wochenende die Erwartungen. "Sich mit dem Aufstieg zu beschäftigen, ist völlig deplatziert für uns. Es ist ja heute nicht Schluss", stellte der Oberpfälzer klar.

 

7 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading