Gesprächsrunde auf Schloss Windsor Prinz Harry steht seiner Meghan als Überraschungsgast bei

Herzogin Meghan konnte sich auch ungeplant auf den Beistand von Ehemann Harry verlassen Foto: imago images/i Images

Prinz Harry und seine Frau Meghan sind gemeinsam bei einer Gesprächsrunde auf Schloss Windsor erschienen. Geplant war das aber ganz anders.

 

Seit der beachtenswerten TV-Doku über den Herzog und die Herzogin von Sussex werden die Schritte der beiden umso genauer beobachtet. Dass Prinz Harry (35) und seine Meghan (38, "Suits") noch enger zusammengerückt sind, darauf deutet das neueste Kapitel in dieser Geschichte hin. Denn zu einer Gesprächsrunde auf Schloss Windsor, bei der ursprünglich nur Meghan angekündigt war, begleitete der Prinz seine Liebste als Überraschungsgast. Das berichtet die britische Seite "Mirror".

Demnach fuhr Prinz Harry Herzogin Meghan höchstpersönlich im E-Auto zum Termin und begleitete sie auch zur Gesprächsrunde im Rahmen der "One Young World"-Veranstaltung, bei der es um die Stärkung von Frauen rund um den Globus ging.

Sie erklärt Harrys Teilnahme

Meghan selbst schien laut des Brichts die Notwendigkeit zu sehen, den Überraschungsauftritt ihres Mannes zu erklären. So können Gespräche über die "Stärkung der Frau nicht ohne Männer geschehen", wird die Herzogin zitiert. "Darum ergibt es auch absolut Sinn, dass er sich uns heute anschließt. Also vielen Dank, dass ihr ihn die Party crashen lasst", scherzte die Herzogin.

Ihren ersten öffentlichen Auftritt nach der TV-Dokumentation, in der Harry und seine Frau tiefe Einblicke in ihre Gefühlswelt gaben, lieferte Meghan bereits am Dienstag ab. Dabei sorgte sie für Begeisterung bei den rund 2.000 jungen Führungskräften aus über 190 Ländern, die der Eröffnungszeremonie des "One Young World"-Gipfels beiwohnten.

 

1 Kommentar

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading