FC Bayern Trainingslager Pep-Training: Der Liveticker zum Nachlesen

Trainer Guardiola mit Mittelfeldspieler Toni Kroos am ersten Trainingstag in Riva. Foto: sampics

Die Bayern im Trainingslager: Pep Guardiola hat am Freitag seine Spieler zur zweiten Übungseinheit versammelt. Was er sagte, wer was machte - der Liveticker aus Riva zum Nachlesen.

 

11.22 Uhr: Das war's. Die Spieler verschwinden Richtung Bus oder geben noch Autogramme. Vielen Dank fürs Mitlesen bei der zweiten Unterrichtsstunde von: Unser Lehrer Dr. Pep

11.19 Uhr: Immer noch redet Pep auf Neuer ein. Was wohl der Olli Kahn damals gesagt hätte: Das ist ja Waaaaaahnsinn! Dieser Pep, he! Ein Waaaahnisinniger wie ich. Und Neuer? Man weiß es nicht: Spricht er Pep? Oder versteht er nur Stazione? Also Bahnhof? 

11.18 Uhr: Drüben übt Müller Elfmeter gegen Starke. Dieser kerzengerade Anlauf! Herrlich! 1:0. Und? Zweiter Schuss gehalten. Da verliert Müller die Lust.  

11.17 Uhr: So, die Gruppe löst  sich langsam auf. Lehrer Pep hat ein Handtuch bekommen, nun diskutiert er mit Manuel Neuer das Stellungsspiel und Pässe, Abschläge. Kein Detail ohne Pep. 

11.16 Uhr: Währenddessen schießt Franck Ribéry einen Ball ins Publikum. Einer gibt immer den Entertainer. 

11.15 Uhr: Nun ist Kirchhoff das "Opfer". Dann Shaqiri. Während die Spieler Liegestütze machen, gibt es Nachhilfe von Pep. Guter Moment, direkt nach dem Training, denn an was denken die Spieler in diesen Momenten? Ihre Frauen? 

11.13 Uhr: Nun ist wieder Talk-Time. Guardiola kniet nieder, beugt sich zu einem der Spieler herunter und dann kommt ein Erklär-Schall. Macht er gerne. Aktuell läuft die Nachbesrechung der Einheit mit seinen Assistenten. 

11.12 Uhr: Applaus von der Tribüne: Bastian Schweinsteiger kehrt von seiner Laufeinheit zurück. Die Spieler haben Trinkpause. Oder ist schon Schluss?

11.10 Uhr: Gestern nachmittag schaute - von vielen unbemerkt - übrigens der Ex-Inter-Trainer Andrea Stramaccioni in Arco vorbei. Nach einem Jahr wurde der Jungspund (Baujahr 1976!), der Tuchel Italiens, wieder durch den erfahrenere Walter Marazzi ersetzt.

11.05 Uhr: Die "Gazzetta dello Sport" berichtet natürlich über Pep und das Camp im Trentino. Die Zeile allerdings bezieht sich auf die Serie A: "Attenzione all' EuroJuve", also Achtung vor Juventus in der Champions League. Aber die Jupp-Bayern haben Juve doch zwei Mal 2:0 besiegt im Viertelfinale.

11.00 Uhr: So. Eckballtraining beendet. Sinn der Übung: Neuer fängt die Ecke ab, wirft sofort nach vorne ab, ein Stürmer (Pizza) mit dem Rücken zum gegnerischen Tor nimmt an und legt ab, ein aufrückender Verteidiger spielt den Ball auf einen durchgestarteten Mitspieler am Flügel. Konter-Überfall-Taktik nach Ecken. Sieht gut aus - so ohne Gegner...

10.54 Uhr: Mittags gibt's Presserunden mit Kapitän Philipp Lahm und Claudio Pizarro, der erklären wird, warum er seinen Vertrag um ein Jahr verlängert hat und wie er den Konkurrenzkampf mit Mandzukic und den "falschen Neunern" Götze und Müller aufnimmt.

10.49 Uhr: Hier geht's weiter um Details. Eckballtraining mit Zentimeter-Verschieben. Pep knöpft sich jeden Spieler einzeln vor und hilft und erklärt. Seine Passion. 

10.40 Uhr: Das Feintuning hat also begonnen. Es geht um Millimeter. Wer steht wo? Wer verschiebt wie? Wer rückt raus? Genaue Laufwege erfordern genaue Maßnahmen. Pep's Welt. 

10.35 Uhr: Nun Standards. Eckball-Training. Mitchell Weiser schlägt Bälle von rechts, die Spieler im Strafraum im Strafraum müssen verteidigen. Mal was Neues: Ohne Stürmer! Pep mischt sich unter die Spieler, verschiebt sie wie Schachfiguren.

10.30 Uhr: Neben Green von den Jungen dabei Rico Strieder, Benno Schmitz, Alessandro Schöpf, Daniel Wein, Vladimir Rankovic und Oliver Markoutz bei den Profis, zudem stehen mit Emre Can, Pierre-Emile Höjbjerg, Mitchell Weiser, Keeper Lukas Raeder und Patrick Weihrauch vier Spieler im Kader, die schon Profi-Verträge haben.

10.26 Uhr:  Sieben Junioren übrigens hat Guardiola mit an den Gardasee genommen. „Eine echte Bewährungsprobe“, freute sich Julian Green, „das ist etwas ganz Besonderes.“

10.23 Uhr:
So, jetzt gibt's Kreisspielchen. Kleine Gruppen, größere Gruppen. Gut für die Reaktionsfähigkeit. 

10.20 Uhr: Herrliche Bilder abseits der Profi-Gruppe. Pep und der Tiger besprechen eine Übung. na ja. Sie stellen sie nach. Mit Händen und Füßen. Lippenleser müsste man sein. Aber Gerland hat wohl etwa gesagt: "Hör' ma', Pep. Dat is' 'ne Übung, die hab' ich schon mit meine Jungs annodazumal in Bielefeld und Bochum jemacht. Kennste Bochum? Ruhrstadion? Dat is meine Heimat. Lass ma hinfahren. Im Pokal, oder so."

10.17 Uhr: Es läuft das Warmup. Ohne Ball. Dehnen. Laufen. Sprinten. 

10.12 Uhr: Einer fehlt. Jérome Boateng, der gestern Abend bei der Präsentation der Mannschaft auf der Piazza Tre Novembre in Riva auch gefehlt hat. Wir forschen mal, warum.

10.10 Uhr: Mützenauflösung: der Tiger. Co-Trainer Hermann Gerland. 

10.08 Uhr: Heute steht ja der "Paulaner Cup des Südens" an, hinter dem einen Tor ist der "Paulanergarten" aufgebaut, samt Maibaum. Wäre mal eine Frage an Pep: was ist ein Maibaum? Aber wahrscheinlich hat er sich neben dem Deutsch-Kurs auch ein "So werd' i a echta Bayer" reingezogen.

10.06 Uhr: Zunächst versammelt Guardiola seine Mannschaft zur Besprechung. Kleines Ratespiel: Nur einer trägt Mütze. Wer? 

10.05 Uhr: Immer, wenn "Stern des Südens" gespielt wird, kommen die Profis. Da sind sie. Fehlt einer? Mal schauen.

10.04 Uhr: Die Mannschaft ist noch nicht da, die Co-Trainer bereiten die Einheit vor, am Mittelkreis wird gewässert. So will es Trainer Pep Guardiola.

10.02 Uhr: Heute sind nicht so viele Leute gekommen wie gestern zum Auftakt - ob's am Wetter liegt? Richtig-heiß ist es schon, der AZ-Strasser hat die Laufeinheit am Flüsschen in Arco nicht gepackt. War schonb zu heiß um 7.30 Uhr. Vielleicht morgen. Gutes Motto. 

10.00 Uhr: Buongiorno aus dem Trentino, aus Arco zur zweiten Trainingseinheit mit "Bayern Monaco" wie der Stadionsprecher gerade verkündet.

 

0 Kommentare