FC-Bayern-Star schwitzt Arjen Robben zurück im Ball-Training

Arjen Robben trainiert wieder mit dem Ball. Foto: Sven Hoppe/dpa

Gute Nachrichten für den FC Bayern München - und für Arjen Robben! Der Flügelflitzer schuftet trotz Länderspielpause und kann wieder mit dem Ball trainieren. 

 

München - Während seine Teamkollegen mit den Nationalmannschaften unterwegs sind (Deutschland spielte am Freitagabend etwa gegen Spanien und Thiago), arbeiten zwei Spieler hart an ihrem Comeback. 

Neben Manuel Neuer, der endlich wieder beide Füße gleich belasten kann, hat auch Arjen Robben die Rückenprobleme hinter sich gelassen und am Freitag wieder mit dem Ball trainiert. Das berichtet Bild. 

Robben: Nächste Woche wieder im Mannschaftstraining

Der 34-Jährige fiel im vergangenen Spiel gegen RB Leipzig (1:2) wegen eines eingeklemmten Nervs im Rücken aus. Nun hat es der Flügelflitzer aber eilig, wieder auf den Platz zurückzukehren und schuftet trotz trainingsfreier Tage. 

Am Freitagmorgen absolvierte er ein 45-minütiges Programm inklusive einiger Übungen am Ball und einiger Sprints. Laut Bild soll Robben dann Anfang kommender Woche wieder mit der Mannschaft trainieren. 

Neuers Rückkehr "absehbar"

Auch Manuel Neuer hatte am Freitag gute Neuigkeiten im Gepäck. Zum ersten Mal seit Monaten äußerte er sich zu seinem Genesungsstand."Mir geht es sehr gut. Es war ein emotionaler Tag, weil ich heute das erste Mal bei 100 Prozent gelaufen bin - es gab keine Reaktion vom Fuß", sagte er im klubeigenen TV-Sender. Seine Rückkehr sei "absehbar". Allerdings warnte er auch: "Es ist wirlich wichtig, dass dem Fuß nichts mehr passiert. Sonst könnte es wirklich um die Karriere gehen."

Trainer Jupp Heynckes soll es Recht sein, immerhin hat der FC Bayern ein anspruchsvolles Programm vor sich: Bereits kommendes Wochenende können die Münchner gegen Dortmund den Meistertitel perfekt machen, danach steht das Champions-League-Viertelfinale gegen den FC Sevilla an. 

 

2 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading