Ticker zum Nachlesen 1:0 gegen Manchester: Bayern überzeugt im Härtetest

, aktualisiert am 05.08.2018 - 22:24 Uhr
Torgefährlicher Defensivmann: Javi Martinez (Mi.) vom FC Bayern. Foto: imago/Philippe Ruiz

Gelungene Probe: Der FC Bayern gewinnt den Test gegen Manchester United souverän. Javier Martinez erzielt den Treffer, Serge Gnabry und Leon Goretzka fügen sich prächtig ein. Der Ticker zum Nachlesen.

FC Bayern - Manchester United 1:0

Tor: 1:0 Martinez (59.)

Aufstellung:
FC Bayern:
Neuer- Kimmich (72. Rudy), Süle, Hummels (46. Boateng), Alaba (56. Bernat) - Robben, Martinez, Gnabry (60. Coman), Thiago (60. Rafinha), Ribery (46. Goretzka) - Müller (46. Lewandowski)

Zuschauer: 75.000 (ausverkauft)

Hier die Stimmen zum Spiel:

90. Minute + 1: Das Spiel ist aus! Die Bayern gewinnen den Test gegen Manchester souverän!

87. Minute: Tooooooorrr...doch nicht. Flanke in die Schnittstelle und dann hält Robben den Fuß hin. Drin! Doch der Schiedsrichter entscheidet auf Abseits. Das war hauchdünn!

84. Minute: Goretzka fügt sich bei den Bayern gut ins Spiel ein. 

79. Minute: Erste Ecke für ManUnited im ganzen Spiel. Das sagt alles zur Leistung der Engländer!

78. Minute: Manchester wechselt noch ganz vier Mal. Unter anderem muss Torwart De Gea raus - kurios!

72. Minute: Wechsel bei Bayern: Kimmich, der wieder mal sehr engagiert wird war, darf unter die Dusche. Für ihn ist nun mit Rudy ein anderer Schwabe dabei.

70. MInute: Nächste Trinkpause in der Allianz Arena.

60. Minute: Wechsel bei Bayern: Rafinha darf für Thiago ran, Coman kommt für Gnabry in die Mannschaft. Kimmich rückt nun ins Mittelfeld vor.

59. Minute: Toooooor! FC Bayern - Manchester United 1:0, Torschütze: Martinez. Da ist der Ball drin! Eckball an den kurzen Pfosten und dann verteidigen die Engländer das ganz schlecht. Martinez steigt nicht mal richtig hoch, nickt die Kugel aber dennoch rein.

56. Minute: Wechsel bei Bayern: Bernat ersetzt Alaba auf dem linken Flügel.

58. Minute: Robben geht über rechts an die Strafraumgrenze, flankt in Richtung zweiten Pfosten. Doch der Ball kommt zu ungenau. Es bleibt dabei: Hier spielen nur die Bayern!

54. Minute: Goretzka! Nach einem Ribery-Standard ist der Ex-Schalker am Ball, bringt aber nicht genügend Wucht hinter die Kugel.

53. Minute: Lewandowski lässt sich im Strafraum fallen. Das war aber nie und nimmer ein Elfmeter. Auch, wenn der Pole in Richtung Schiedsrichter grinst.

51. Minute: Auch die Engländer wechseln, Smalling kommt in die Partie. Nach wie vor geht bei Manchester nichts zsam, dabei beginnt die Saison in der Premier League schon am kommenden Wochenende.

46. Minute: Drei Wechsel beim FC Bayern: Boateng, Goretzka und Lewandowski sind neu dabei, Hummels, Ribery und Müller bleiben in der Kabine.

46. Minute: Weiter geht es in der Allianz Arena!

45. Minute: Pause in Fröttmaning!

44. Minute: Jetzt aber! Robben bedient Ribéry, doch etwas zu ungenau. Das war gefühlt der x-te Angriff der Münchner.

39. Minute: Die Engländer stehen weiter tief. Nach vorne kommt von Manchester gar nichts. Doch die Bayern tun sich schwer, durch das Bollwerk durchzukommen.

30. Minute: Trinkpause: ISt auch gut so, bei den Temperaturen!

29. Minute: Bayern gefährlich! Müller und Robben kreuzen, der DFB-star flankt vor das Tor, doch der Niederländer verpasst die Kugel knapp.

25. Minute: Pass in die Schnittstelle auf Müller. Doch der Oberbayer läuft in seinen Gegenspieler rein, sodass es Freistoß für die Engländer gibt.

19. Minute: Starker Abschluss von Gnabry! Der Tempodribbler nimmt kurz den Ball auf und zieht flach ab. Doch De Gea ist unten und hat die Kugel.

11. Minute: Die Engländer ziehen sich weit zurück, stehen tief. Bayern macht bislang klar das Spiel.

6. Minute: Riesen-Chance für die Bayern! Feiner Angriff über rechts, Müller lässt den Ball durch, Thiago versucht es mit der Innenseite, schießt aber zu zentral. De Gea kann parieren. 

3. Minute: Die Bayern legen forsch los, greifen gleich zwei Mal an. Ribéry wird ausgebremst, ein Schuss von rechts abgefangen.

1. Minute: Los geht es in der Allianz Arena!

20.10 Uhr: Markant: Auch Manchester United soll sich angeblich für Jerome Boateng interessieren. Der könnte heute also schon mal vorspielen, sollte er eingewechselt werden. Gliech geht es los!

19.45 Uhr: Die Aufstellung der Bayern ist auch schon da. Das sieht schon sehr nach einer ersten Elf aus - bis auf, dass Müller statt Lewandowski stürmt. Gnabry rückt ebenfalls in die Startelf.

19.30 Uhr: Herzlich willkommen im Liveticker der AZ. Keine drei Wochen mehr, bis die Bundesliga wieder startet. Und der FC Bayern hat den nächsten hochkarätigen Test - Manchester United gastiert in der Allianz Arena. Wir sind live für Sie dabei!


FC Bayern gegen Manchester United in der Allianz Arena

Am Sonntagabend erwartet die Fans ein echter Fußball-Klassiker: Die Bayern empfangen in der heimischen Allianz Arena den englischen Spitzenklub Manchester United. Die Partie gilt als letzter wirklicher Härtetest, bevor es am 12. August dann erstmals im DFL-Supercup gegen Pokalsieger Eintracht Frankfurt ernst wird.

Derzeit schwitzen die Bayern im Trainingslager am Tegernsee – für das Spiel gegen ManUnited gibt es für die Mannschaft von Trainer Niko Kovac also einen kurzen Standortwechsel. Nach der Partie geht es dann wieder zurück nach Rottach-Egern, die Mannschaft bleibt bis zum 9. August im Trainingslager.

FCB gegen ManUnited: Premiere für "neue" Allianz Arena

Neuesten Gerüchten zufolge könnten die "Red Devils" an einem Bayern-Spieler interessiert sein. Demnach peilt Manchester United einen Deal mit Anthony Martial als Tauschobjekt an. Objekt der Begierde ist FCB-Innenverteidiger Jérôme Boateng, der auch mit einem Engagement bei Paris Saint-Germain in Verbindung gebracht wird.

Das Spiel gegen Manchester ist auch die Premiere für die neugestaltete Allianz Arena. Nach dem Auszug des TSV 1860 wurden in der Sommerpause die Tribünen und Verkaufsbereiche im typischen FCB-rot-weiß umgestaltet.

FC Bayern gegen Manchester United – verfolgen Sie das Freundschaftsspiel am Sonntagabend, ab 20.15 Uhr, hier im AZ-Liveticker.

 

8 Kommentare

Kommentieren

  1. null