FC Bayern gegen Bayer Leverkusen Niko Kovac: "Habe das Gefühl, dass wir Freiwild sind"

Hat kein Verständnis für die Leverkusener Gangart: Bayern-Coach Niko Kovac Foto: imago/DeFodi

Der FC Bayern schlägt Bayer Leverkusen 3:1 und holt sich die Tabellenführung zurück - gesprochen wurde darüber aufgrund der Verletzungen von Corentin Tolisso und Rafinha allerdings kaum. Die Stimmen zum Spiel.

München - Drei Spiele, drei Siege, 9:2 Tore: Der FC Bayern marschiert auch dieses Jahr wieder durch die Bundesliga. Auch am 3. Spieltag zeigen sich die Münchner bärenstark, drehen die Partie gegen Bayer Leverkusen trotz eines frühen Rückstandes in der 6. Spielminute und schießen die Werkself mit einem 3:1-Sieg in die Krise.

Es war ein Sieg, der teuer erkauft war: In der ersten Halbzeit musste Corentin Tolisso mit Verdacht auf einen Kreuzbandriss ausgewechselt werden, in der Schlussphase wurde Rafinha von Karim Bellarabi böse gefoult. Der Übeltäter wurde daraufhin sofort des Feldes verwiesen, Rafinha musste verletzt raus. Mittlerweile ist klar: beide Spieler werden dem Rekordmeister länger fehlen

Auch die Verantwortlichen standen nach der Partie in den Katakomben der Allianz Arena noch unter dem Eindruck der Verletzungen. Bayern-Präsident Uli Hoeneß bezeichnete das Foul von Bellarabi gar als "geisteskrank", auch Niko Kovac echauffierte sich über die überharte Spielweise der Bundesliga-Konkurrenz.

Die Stimmen zum Spiel:

Uli Hoeneß...

...zur Leverkusener Spielweise: "Man kann Leverkusen nicht vorwerfen, dass sie überhart gespielt haben. Das Foul von Bellarabi an Rafinha war natürlich geisteskrank, das grenzt an vorsätzliche Körperverletzung. Sowas gehört drei Monate gesperrt – und zwar für Dummheit. Im Gegensatz zum Spiel gegen Hoffenheim, als es in der ersten Halbzeit wirklich körperverletzend war, kann man das heute nicht sagen."

...zur Verletzung zu Tolisso: "Es sieht nicht gut aus. Es hat ihn wohl am Kreuzband erwischt."

...zum Spiel des FC Bayern: "Unsere Mannschaft ist so gefestigt und hat den frühen Rückstand sehr gut weggesteckt. Ich würde mir aber wünschen, dass die andere Mannschaft auch mal versuchen würde, ein Tor zu schießen. Die Zuschauer sind schließlich für zwei Teams im Stadion."

...zur Personalsituation: "Unser Kader ist groß genug. Gestern wurde noch geschrieben, dass unser Kader viel zu groß wäre, und heute sollen wir plötzlich Personalprobleme haben. Hören Sie auf, Ihre Meinung immer innerhalb eines Tages zu ändern. Wir spielen immerhin mit elf Leuten. Was glauben Sie, wie es den Spielern in der Halbzeit geht, wenn sie so eine schlimme Verletzung miterleben?"

Kovac: Bellarabi-Foul war "Doppel-Rot"

Niko Kovac...

...über das Spiel: "Wir haben den Rückstand relativ schnell egalisiert und dann das Spiel gemacht. Ich hätte mir gewünscht, dass wir das 3:1 etwas eher schießen, nicht erst kurz vor Schluss, aber mit der Gesamtleistung bin ich zufrieden."

...über die beiden Verletzungen: "Das einzige, was mir heute wehtut, sind die Verletzungen meiner beiden Spieler. Ich hoffe, dass es sich bei den Untersuchungen heute Abend als weniger schlimm herausstellt, als es momentan aussieht."

...über einen möglichen Kreuzbandriss bei Tolisso: "Es war eigentlich ein normaler Zweikampf, er kommt dann ein bisschen blöd aus. Es könnte (ein Kreuzbandriss, d. Red.) sein, aber wir können es noch nicht genau sagen. Sollte es sich bewahrheiten, dann wäre es alles andere als schön."

...über die Verletzung von Rafinha: "Bei Rafa sieht es momentan auch nicht gerade lustig aus. Die Art und Weise war in meinen Augen nicht in Ordnung. Nachdem ich die Bilder eben nochmal gesehen habe, muss ich sagen: Das ist nicht nur Rot, das ist Doppel-Rot. Ich will da niemanden an den Pranger stellen, as ist nicht das erste mal, dass wir deshalb einen Spieler verlieren. So langsam reicht's mir: Wir haben jetzt den dritten Spietag in der Bundesliga und ich habe das Gefühl, dass wir Freiwild sind."

Manuel Neuer: Kovac "erreicht uns sehr gut"

Manuel Neuer...

...über seinen Eindruck nach dem Spiel: "Das was bleibt, sind die beiden Verletzungen. Wir müssen die Diagnosen erst einmal abwarten und schauen, was dabei rumkommt. Morgen wissen wir bestimmt mehr. Sowas wünscht man sich natürlich nicht."

...über die Spielweise des Gegners: "Die Situation mit Rafinha war schon brutal. Ich gehe nicht davon aus, dass Karim Bellarabi ihn absichtlich verletzen wollte. Der Schiedsrichter versucht, die Spieler zu schützen, das hat er mit der Roten Karte getan."

...zur Champions League: "Wir freuen uns. Wir hatten in der Bundesliga einen guten Start, im Pokal auch einigermaßen. Das Spiel in Lissabon wird sicherlich nicht leicht, das haben wir schon einmal erfahren müssen."

...über das Champions-League-Debüt von Niko Kovac: "Es wird was Besonderes für Niko Kovac sein. Wir werden versuchen, ihm einen Sieg zu schenken."

...über die Herangehensweise von Kovac: "Er erreicht uns sehr gut. Man merkt, dass er noch jung ist und wie ein Spieler denkt. Es tut ihm weh, wenn er den ein oder anderen Spieler mal auf die Bank setzen muss. Aber bisher schafft er es, den Spielern das zu vermitteln. Man merkt ja jetzt auch, dass jeder Spieler aus dem Kader gebraucht wird."

Robben: "Fühle mich nicht wie ein 34-Jähriger"

Robben...

...über Leverkusen: "Sie haben sehr defensiv agiert, das haben wir schon in der Aufstellung gesehen. Dann hatten wir einen kleinen Fehlstart, haben danach aber das Spiel gedreht."

...über sein Tor: "Manchmal läuft man umsonst. Den Ball habe ich gut getroffen, vielleicht auch ein bisschen Glück dabei."

...zur Verletzung von Tolisso und Rafinha: "Bei Coco schaut es nicht so gut aus. Man muss immer die Hoffnung haben, dass es doch nicht so schlimm ist. Er ist ein guter Spieler und das haben wir schon oft gesagt. Wir brauchen alle Spieler, vor allem in solch einer Phase. Das ist ganz bitter, besonders für ihn selbst."

...zu seiner Rolle: "Ich gebe immer Vollgas. Das Wichtigste ist, dass Du alles gibst, wenn Du auf dem Platz bist. Ich bin 34 Jahre und versuche, jeden Moment zu genießen. Ich weiß nicht, wie lange es noch so geht. Aktuell fühle ich mich nicht wie ein 34-Jähriger."

...zur Champions League: "Wir müssen den Weg weitergehen, haben noch Verbesserungspotenzial. In der zweiten Halbzeit haben wir etwas nachgelassen. Da muss man aufpassen. Benfica ist im Umschaltspiel sehr gut. Nach vorne haben wir sehr viel Qualität, aber wir müssen auch gut gegen den Ball arbeiten."

...zu Niko Kovac: "Jeder Trainer hat seine eigene Art, ich würde aber nicht sagen, dass er ein Kumpel ist. Er ist immerhin der Trainer. Er entscheidet. Manchmal macht er einen sehr entspannten Eindruck, er wirkt wie ein Spieler, ist sehr ehrgeizig. Er legt viel Wert auf eine gute Physis und weiß, was wir brauchen. Das gefällt mir."

Völler "hätte keine Rote Karte gegeben"

Rudi Völler (Sportchef Bayer Leverkusen)...

...über das Spiel: "Wir sind gut reingekommen und haben gleich den Führungstreffer erzielt. Dann haben wir die zwei Tore bekommen, die waren nicht gut verteidigt. Dann wird es natürlich schwierig gegen die Bayern. Man hat schon gesehen, dass der eine oder andere an der Situation (drei Niederlagen in Folge, d. Red.) ein bisschen zu knabbern hat. Aber da müssen wird jetzt schnell raus, das müssen wir abhaken."

...über die Rote Karte gegen Karim Bellarabi: "Ich hätte keine Rote Karte gegeben. Es war natürlich ein dummes Foul, schon alleine deshalb hätte ich die Rote Karte wahrscheinlich auch gegeben. Aber ich habe schon andere Fouls gesehen, für die es widerum keine Rote Karte gab. Deshalb hätte ich auch keine gegeben."

Heiko Herrlich (Trainer Bayer Leverkusen)...

...über das Spiel: "Der Sieg geht absolut in Ordnung. Wir sind eigentlich gut ins Spiel gekommen, gleich der erste Konter hat funktioniert. Daraus entstand dann der Elfmeter, durch den wir in Führung gehen. Das hat uns zunächst Hoffnung gegeben, bis zu den beiden geschenkten Gegentreffern. So kommst du in Rückstand und verlierst wieder dein Selbstvertrauen."

...über die Leistung der Bayern: "Bei ihnen hat man gesehen, dass sie über wahnsinnige Qualität verfügen, nicht nur in der Offensive sondern auch in der Rückwärtsbewegung. Wir haben heute auch ein Stück weit Anschauungsunterricht bekommen."

 

12 Kommentare

Kommentieren

  1. null