FC Bayern: 5:1 gegen Regionalauswahl Bayern gewinnt Benefizspiel für Hochwasser-Opfer

Mit einer B-Elf hat Rekordmeister FC Bayern  ein Benefizspiel für die Opfer der jüngsten Hochwasser-Katastrophe klar für sich entschieden.

Passau - Ohne die meisten seiner Stammkräfte hat Triple-Sieger FC Bayern ein Benefizspiel für die Opfer der jüngsten Hochwasser-Katastrophe gewonnen. Vor 12 000 Zuschauern siegte Bayern unter den Augen von Trainer Pep Guardiola gegen eine Regionalauswahl mit 5:1 (3:0).

Die Tore für die Münchner erzielten Mitchell Weiser (2. Minute), Christian Derflinger (23./77.), Xherdan Shaqiri (45.+1) und Tobias Schweinsteiger per Foulelfmeter (84.). Zuvor hatte der älterer Bruder des verletzten Vize-Kapitäns Bastian Schweinsteiger aus elf Metern verschossen (62.), Auswahl-Torwart Andreas Rixinger hielt.

Den Ehrentreffer für die Regionalauswahl erzielte Michael Pillmeier (89.).

Wichtiger als das Ergebnis war die Aktion vor dem Anpfiff: Bayern-Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge und Vereinspräsident Uli Hoeneß überreichten einen Spendenscheck über 250 000 Euro.

So spielten die Bayern: Starke - Rafinha, Kirchhoff, Contento, Sallahi - Scholz - Sieghart, Derflinger, Shaqiri (58. B. Fischer), Weiser - T. Schweinsteiger

 

0 Kommentare