Exklusives AZ-Interview Leipzigs Halstenberg: "Ich wäre überglücklich, wenn Werner bleibt"

Nationalspieler von RB Leipzig: Marcel Halstenberg Foto: Swen Pförtner/dpa

Marcel Halstenberg von RB Leipzig spricht in der AZ über das Pokalfinale gegen den FC Bayern, seine Nervenstärke bei Elfmetern und Timo Werner: "Ich wäre überglücklich, wenn er weiter für uns spielt."

 

München - Marcel Halstenberg spielt seit 2015 bei RB Leipzig. Vor dem Pokalfinale gegen den FC Bayern spricht der 27-Jährige im AZ-Interview über seine Kumpels Gnabry und Kimmich, die Wichtigkeit eines Pokalsieges und das Aufeinandertreffen mit Robbéry.

AZ: Herr Halstenberg, Sie haben RB Leipzig im Pokal-Viertelfinale gegen Augsburg per Elfmeter ins Halbfinale gebracht, da gab es dann einen Sieg gegen den Hamburger SV – und nun geht es im Endspiel gegen den FC Bayern. Wären Sie auch bereit für einen Strafstoß gegen Manuel Neuer?
MARCEL HALSTENBERG: Selbstverständlich! Man will immer gegen die Besten antreten – und Manuel Neuer ist der beste Torhüter. Gegen Augsburg war das ganze Stadion gegen mich, aber ich habe meinem Fuß und meiner Technik vertraut. Es war ein geiler Moment, als der Ball ins Tor geflogen ist.

Inwieweit kann sich RB Leipzig an der Frankfurter Eintracht orientieren, die vor einem Jahr im Finale 3:1 gegen den FC Bayern gewann?
Man kann sich schon etwas abschauen von der Leidenschaft der Eintracht. Aber wir haben unseren eigenen Spielstil. In der Liga haben wir vor zwei Wochen beim 0:0 bewiesen, dass wir auf Augenhöhe mit Bayern agieren können.

Halstenberg: So kann RB Leipzig den FC Bayern schlagen

Und wie können Sie die Bayern besiegen?
Wenn wir unser Gegenpressing durchziehen, diszipliniert gegen den Ball agieren und unsere Konter ruhiger ausspielen, haben wir sehr gute Chancen.

Wie wichtig wäre es auch für die Entwicklung und das Renommee von RB, zum ersten Mal einen großen Titel zu gewinnen?
Es hat sich ja schon herumgesprochen, dass es durchaus attraktiv bei uns ist. Wir haben uns im dritten Jahr in der Bundesliga erneut für die Champions League qualifiziert. Aber klar: Ein Pokalsieg wäre definitiv noch einmal ein Zeichen dafür, dass wir mit den großen Teams mithalten können. Bayern ist eine Mannschaft, die in den vergangenen Jahren stets zu den Besten in Europa gehört hat. Für mich persönlich wäre es die Krönung meiner Saison nach dem Kreuzbandriss (im Januar 2018, Halstenberg fiel danach bis August aus, Anm.d.Red.). Ich bin ja jetzt auch schon 27. Da wäre der erste Titel wunderschön für mich.

Auf Ihrer linken Seite werden Sie es wohl mit Ihren Nationalelf-Kumpels Serge Gnabry und Joshua Kimmich zu tun bekommen. Knifflig, oder?
Beide sind sehr gute Spieler. Serge verfügt über ein super Tempo, genauso wie Kingsley Coman auf der anderen Seite. Das sind wuselige Spieler, bei denen man sich keine Fehler erlauben darf. Und Jo hat damals schon in Leipzig seine Leistung gebracht. Es ging für ihn in den vergangenen Jahren steil bergauf. Er ist sehr spielstark und torgefährlich.

Marcel Halstenberg schwärmt von Timo Werner

Fürchten Sie Bayerns Tormaschine Robert Lewandowski?
Er ist auf jeden Fall eiskalt vor dem Tor. Da müssen unsere Innenverteidiger hochkonzentriert sein. Lewandowski ist sehr schnell. Und wenn er frei ist, ist der Ball meistens drin.

Schnappen Sie sich das Trikot von Arjen Robben oder Franck Ribéry nach deren letztem Spiel?
(lacht) Auf keinen Fall, da schnappe ich mir viel lieber den Pokal! Beide haben natürlich einen guten Abschied verdient, aber für mich geht es nur um den Sieg. Ich habe ja auch schon in der Liga mehrmals gegen Robben und Ribéry gespielt.

Sie sind wieder für die Nationalmannschaft nominiert worden. Ist die EM 2020 nun Ihr großes Ziel?
Ich würde lügen, wenn ich da Nein sagen würde. Ich will mich weiter präsentieren und bei der EM im nächsten Jahr dabei sein.

Timo Werner wäre dann auch an Ihrer Seite. Wie wichtig ist es für Leipzig, dass Werner über den Sommer hinaus bleibt – und nicht zum FC Bayern wechselt?
Ich wäre überglücklich, wenn Timo weiter für uns spielt. Er ist sehr schnell, treffsicher. So einen Stürmer braucht jede Mannschaft – wir auch!

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading