Er flog aus der Jugend des FC Bayern Münchner Top-Talent Karim Adeyemi vor Wechsel nach Barcelona?

Der gebürtige Münchner Karim Adeyemi gilt als absolutes Top-Talent. Foto: imago images / Inpho Photography

Vor Jahren flog Top-Talent Karim Adeyemi aufgrund von Undiszipliniertheiten aus der Jugend des FC Bayern. Mittlerweile scheint der 17-Jährige geläutert zu sein - sogar der FC Barcelona soll beim Angreifer von Red Bull Salzburg angeklopft haben.

 

Salzburg/München - Zaubert bald ein Münchner Junge an der Seite von Lionel Messi? Laut einem Bericht der "Mundo Deportivo" ist der FC Barcelona an einer Verpflichtung von Karim Adeyemi interessiert und soll bereit sein, eine Ablöse von bis zu acht Millionen Euro an Red Bull Salzburg zu überweisen. Der Angreifer gilt als absolutes Top-Talent und wurde im August vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) mit der Friz-Walter-Medaille in Gold als bester Nachwuchsspieler der Jahrgangsstufe U17 ausgezeichnet.

Aktuell macht der 17-Jährige mit starken Leistungen beim FC Liefering, dem Schwesterverein von Österreichs Abo-Meister Red Bull Salzburg, mit starken Leistungen auf sich aufmerksam. In den bisherigen neun Partien in der zweithöchsten österreichischen Spielklasse war Adeyemi bereits an neun Treffern beteiligt (fünf Tore, vier Vorlagen), dazu kommen zwei Tore in zwei Partien in der UEFA Youth League.

Adeyemi flog mit zehn Jahren aus der Bayern-Jugend

Ursprünglich stammt der Angreifer aus der Jugend des FC Bayern, wurde aber 2012 aufgrund von Undiszipliniertheiten aus der Nachwuchsakademie entlassen. Anschließend ging es für ihn in die Jugend der SpVgg Unterhaching, doch die Läuterung sollte noch auf sich warten lassen. "Natürlich hat der Junge uns auch einige Nerven gekostet. Ich weiß nicht, wie oft wir schon mit dem Schuldirektor sprechen mussten und eingeladen wurden", erzählte auch Haching-Präsident Manfred Schwabl im "Doppelpass" bei Sport1. Teilweise habe er sogar Spielverbote anordnen müssen, wenn Adeyemi die Schule vernachlässigt hatte.

Die Mühen sollten sich für Haching aber auszahlen: Nach sechs Jahren in der Jugend der Spielvereinigung ging es für Adeyemi zu Red Bull Salzburg, das für den damals 16-Jährigen eine Ablöse von geschätzten 3,5 Millionen Euro an die Spielvereinigung überwies.

 

4 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading