Aufstellung zum EM-Auftakt gegen Ukraine Startelf: Götze im Sturm - Neuer Kapitän

Toni Kroos (r.) hat seinen Platz sicher. Im Angriff kämpfen Mario Gomez (2. v. r.) und Mario Götze (l.) um den Stammplatz. Foto: dpa

Jogi Löw hat seine Aufstellung für das Spiel gegen die Ukraine gefunden – und bild.de will sie schon erfahren haben. Demnach bleibt einer der beiden Stürmer-Marios zunächst auf der Bank.

 

Lille - Um 21 Uhr startet der Weltmeister in die Europameisterschaft und möchte auch den kontinentalen Titel erringen. Gegen die Ukraine soll gleich ein Sieg her für Jogis Jungs.

Der Bundestrainer wollte sich auf der Abschlusspressekonferenz noch nicht komplett in die Karten schauen lassen, was seine Startelf angeht.Jetzt ist aber die Aufstellung da:  Im Tor ist Manuel Neuer gesetzt. In der Viererkette haben Jerome Boateng und Jonas Hector ihren Platz sicher. Den Platz neben Boateng hat Shkodran Mustafi erkämpft, der den verletzten Mats Hummels ersetzten muss. Auf der Rechtsverteidigerposition beginnt, wie schon bei der WM 2014, Benedikt Höwedes.

Das Mittelfeld besteht in der Zentrale aus Toni Kroos und Mesut Özil, die vom Bundestrainer nahezu eine Stammplatzgarantie erhalten haben. Zusätzlich wird Sami Khedira, auf Grund seiner defensiven Stärke, in der Zentrale aufgeboten. Bastian Schweinsteiger ist noch keine Option für die Startelf. Nach starken Auftritten in den Vorbereitung, hat sich Julian Draxler den Platz im linken Mittelfeld erkämpft. Auf der rechten Seite ist Thomas Müller gesetzt.

Die Aufstellung des DFB-Teams:

Neuer - Hector, Boateng, Mustafi, Höwedes - Draxler, Khedira, Kroos, Özil, Müller - Götze

 

1 Kommentar