Kovac ist nicht überrascht Thomas Müller fehlt dem FC Bayern in beiden Liverpool-Spielen

, aktualisiert am 05.02.2019 - 14:29 Uhr
Für dieses Foulspiel sah Thomas Müller gegen Ajax Amsterdam die Rote Karte. Foto: imago/Pro Shots

Der FC Bayern muss in der Champions League in beiden Achtelfinal-Partien gegen den FC Liverpool auf Thomas Müller verzichten. Der Angreifer bleibt nach seiner Roten Karte für zwei Spiele gesperrt, die Uefa lehnte den eingereichten Einspruch ab.

 

Update vom 5. Februar

Die bestätigte Zwei-Spiele-Sperre für Thomas Müller in der Champions League hat Niko Kovac nicht überrascht.

"Damit habe ich eigentlich gerechnet, denn bei einer Roten Karte ist man grundsätzlich zwei Spiele gesperrt, bei einer Gelb-Roten Karte ein Spiel", sagte der Trainer des FC Bayern München am Dienstag bei der Pressekonferenz vor dem Pokalspiel gegen Berlin am Mittwoch (20.45 Uhr, ARD, Sky und im AZ-Liveticker). "Ich bin froh, dass es nicht mehr geworden ist." Für den Verein und Müller sei ein Fehlen gegen den FC Liverpool ärgerlich.


Erstmeldung vom 04. Februar

München - Nach seinem Kung-Fu-Tritt gegen Ajax-Verteidiger Nicolas Tagliafico im letzten Gruppenspiel der Champions League gegen Ajax Amsterdam (3:3) und dem daraus folgenden Platzverweis bleibt Bayern-Star Thomas Müller für zwei Spiele gesperrt.

Wie der FC Bayern am Montagnachmittag bekannt gab, lehnte der Berufungssenat der Uefa den Einspruch der Münchner ab. Damit muss der deutsche Rekordmeister in den beiden schweren Achtelfinal-Spielen gegen den FC Liverpool auf den 29-Jährigen Offensivmann verzichten.

Das Hinspiel beim Tabellenführer der englischen Premier League findet am 19. Februar statt, das Rückspiel in der Allianz Arena steigt am 13. März.

 

5 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading