Ticker zum Nachlesen Elfer-Bock von Paul! TSV 1860 verliert in Schlussminuten

, aktualisiert am 08.04.2019 - 21:05 Uhr
Blick auf den Ball: Markus Ziereis (Mi.) für den TSV 1860. Foto: imago/MIS

Auswärtspleite für den TSV 1860: Die Löwen bleiben in Großaspach fußballerisch vieles schuldig und schenken in der Schlussphase dann auch noch einen Punkt her. Immerhin: Ein Jung-Löwe zeigt ein gutes Profidebüt. Das Spiel im Ticker zum Nachlesen.

Sonnenhof Großaspach - TSV 1860 München 1:0

Tor: 1:0 Brünker (87.)

Aufstellungen:
Großaspach: K. Broll - Bösel (28. Choroba), Leist, Gehring, Burger - Pelivan, Vitzthum - Hercher (82. Binakaj), Janjic (58. Hingerl), Baku - Brünker
TSV 1860: Hiller - Paul, Weber, Lorenz, Steinhart - Lex (58. Koussou), Wein, Dressel (89. Belkahia), Kindsvater - Ziereis (70. Abruscia), Mölders

Gelbe Karten: Brünker, Hercher, Choroba / Wein
Schiedsrichter: Justus Zorn (Freiburg)
Zuschauer: 8.253

90. Minute + 3: Das Spiel ist aus! Sechzig verliert beim Abstiegskandidaten.

90. Minute + 2: Riesen-Chance für Sechzig! Mölders legt den Ball für Abruscia ab, der von der Strafraumgrenze um Zentimeter am rechten Pfosten vorbeischießt. Da rauft er sich die Haare...

89. Minute: Wechsel bei Sechzig: Belkahia kommt für Dressel.

87. Minute: Tor! Sonnenhof Großaspach - TSV 1860 München 1:0, Torschütze: Brünker. Klares Foul von Paul an Hingerl, als dieser in Richtung Fünfer geht. Da stellt er ihm glasklar das Bein, nicht gerade clever. Binakaj tritt an zum Elfer, doch Hiller pariert ganz stark. Aber dann pennen die Löwen, Brünker kommt angerauscht und bugsiert den Ball in die Maschen.

87. Minute: Elfmeter für Großaspach.

86. Minute: Bierofka tobt an der Seitenlinie, fordert Hiller auf, den Ball nach vorne zu schlagen.

82. Minute: Wechsel bei Großaspach: Hercher, der in der ersten Minute die Riesen-Chance zur Führung hatte, geht runter. Binakaj steht für ihn auf dem Platz.

79. Minute: Gelbe Karte gegen Wein (1860). Da steigt er seinem Gegenspieler auf den Fuß. Es ist seine siebte Gelbe Karte in dieser Saison.

77. Minute: Riesen-Chance für Sechzig! Dreselllllll! Der Jung-Löwe! Der Youngster! Steinhart bringt die Ecke im zweiten Versuch an den zweiten Pfosten. Weber legt die Kugel mit dem Kopf zurück und dann ist Dressel da. Blitzschnelle Ballannahme, schnörkelloser Abschluss, aber Mölders lenkt den Ball mit dem Fuß Zentimeter über den Kasten. Das wäre was gewesen - und zwar das erste Profitor für Jung-Löwe Dressel im ersten Profi-Einsatz.

74. Minute: Schiedsrichter Zorn nimmt eine falsche Eckenentscheidung gegen Sechzig zurück - Chapeau!

70. MInute: Wechsel bei Sechzig: Ein Schwabe darf im Schwabenländle ran. Abruscia wird für Ziereis eingewechselt, der auch im 45ten Drittligaspiel ohne Treffer bleibt (!).

70. Minute: Feiner Ball auf Mölders in die Gasse - doch der Sturmtank steht im Abseits.

67. Minute: Diskussionen zwischen Gehring und Mölders, nachdem der 1860-Stürmer die Arme ausgefahren hat. Schiedsrichter Zorn schreitet ein - und schlichtet.

64. Minute: Die Löwen-Fans machen weiter mächtig Stimmung im weiten rund, auch wenn ihre Mannschaft nicht gerade berauschend Fußball spielt. 1.500 Sechzger sollen da sein, doch vereinzelt sind auch TSV-Schals und Trikots auf den anderen Tribünen zu erkennen - und nicht nur im picke-packe vollen Gästeblock.

58. Minute: Wechsel bei Sechzig: Kraftwürfel Koussou ist für Lex mit dabei. Kann "Nono" neuen Schwung reinbringen?

58. Minute: Wechsel bei Großaspach: Hingerl ersetzt Janjic im Offensiven Mittelfeld. 

58. Minute: Gelbe Karte gegen Hercher (Großaspach). Klares Foul im Mittelfeld.

54. Minute: Abschluss von Kindsvater - doch der Tempodribbler haut die Kugel im Sechzehner deutlich übers Tor hinweg. Es fehlt die letzte Zielstrebigkeit!

52. Minute: Hiller jetzt stark! Nach einem Ball in die Schnittstelle ist Gehring plötzlich frei am Fünfereck. Der Löwen-Keeper macht die kurze Ecke zu und pariert gegen den großen Blondschopf.

51. Minute: Die Schwaben spielen jetzt ein sehr hohes Pressing. Hiller haut den Ball irgendwo in Richtung Waldrand. Ja, die liebe Spieleröffnung...

49. Minute: Der nächste Aspacher muss behandelt werden.Pelivan bleibt nach einem Zweikampf mit Lorenz liegen - kann aber doch weiterspielen. Es bleibt weiter zäh!

47. Minute: Aspach gefährlich! Tückischer Freistoß von Janjic - Aufsetzer! Doch Hiller ist in der Ecke - und pariert zur Ecke. Letztlich können die Löwen klären.

46. Minute: Weiter geht es am Waldrand von Aspach! Keine Wechsel auf beiden Seiten.

Halbzeit-Fazit: Dürftiges Spiel nördlich von Stuttgart! Großaspach geht beinahe früh in Führung, kurz vor der Halbzeit verasst Lorenz für die Löwen das 1:0. Die Sechzger spielen teils recht planlos nach vorne, versuchen es mit einer Art Soft-Pressing - sind aber nicht richtig zielstrebig.

Günther Gorenzel moniert bei Magenta Sport: "Wir versäumen ab und zu, wie wir die erste Pressinglinie spielen müssen. Da müssen wir noch zwingender werden in der zweiten Halbzeit." Gleich geht es weiter!

45. Minute + 2: Pause im Schwabenländle! Ohne Tore geht es in die Kabinen.

43. Minute: Slapstick! Beinahe machen sich die Löwen die Kugel selber rein. Hiller muss nach einem schlampigen Rückpass zurücksprinten, den Ball vor dem zweiten Pfosten aufnehmen. Obacht!

42. Minute: Gute Chance für Sechzig! Lorenz kommt im Strafraum per Kopf zum Abschluss, doch wieder ist Broll da. Der Aspach-Keeper kann den Ball erst nicht festhalten, hat diesen dann aber doch sicher.

40. Minute: Chance für Grpßaspach! Hiller greift nach einem Eckball daneben, am zweiten Pfosten ist Hercher dran, drischt den Ball aber mit der Innenseite in Richtung gegenüberliegendes Seiten-Aus. Da war mehr drin für die Schwaben.

37. Minute: Schöner Abschluss von Dressel! Der Youngster hält aus der zweiten Reihe drauf, tückischer Aufsetzer. Doch Broll ist unten und hat die Kugel. So ist es richtig, Dressel! Gut gemacht vom Jung-Löwen.

34. Minute: Spielerisch ist die Partie jetzt richtig zerfahren. Bei Sechzig geht es nicht wirklich nach vorn. Und Großaspach wirkt, als ob einfach nicht mehr ginge. Ein Montagskick bis hierher...

28. MInute: Wechsel bei Großaspach: Rechtsverteidiger Bösel muss verletzt raus, nachdem er in einem Zweikampf mit Weber umgeknickt ist. Für ihn kommt positionsgetreu Choroba in die Partie.

25. Minute: Jetzt aber! Lex ist auf rechts durch, Mölders steht in der Mitte frei - die Flanke kommt aber nicht beim Ex-Bundesligaprofi an, weil Broll aus seinem Kasten kommt. Da wäre Mölders freigestanden.

25. MInute: Sonnenhof versucht, Druck aufzubauen. Gelingt den Schwaben aber nicht wirklich, jetzt ist das Spiel doch auf dürftigem spielerischen Niveau. Verteidigen ist Trumpf, kreativ ist da nicht viel.

21. Minute: Nach wie vor gilt: Die Löwen versuchen es mit einer Art Soft-Pressing, stellen nur zu, greifen vorne aber nicht richtig an. Immerhin: Sechzig steht sehr kompakt, für Großaspach gibt es kein Durchkommen.

18. MInute: Vier Jahre in Folge haben die Großaspacher die Klasse gehalten. Nicht schlecht, bei nur 8.000 Einwohnern. Aber: Da steckt natürlich viel Support von Spielerberater und Klubgründer Uli Ferber sowie von Musikstar Andrea Berg dahinter.

15. Minute: Lex chippt den Ball auf Weber an den zweiten Pfosten, doch der Innenverteidiger spielt Foul. Nach vorne ist das noch arg zäh von den Giesingern.

12. Minute: Hiller hat den Ball nach einem Eckstoß sicher. Die Sechzger verschieben jetzt wieder weiter nach vorn, um Sonnenhof Druck zu nehmen. Doch das Pressing wird nicht konsequent durchgezogen, eher zugestellt.

9. Minute: Pfiffe aus dem Löwen-Block! Mölders steckt für Lex durch, der schnell fällt. Doch Schiedsrichter Zorn pfeift nicht - nachvollziehbar!

6. Minute: Langer Ball über mehrere Löwen hinweg. Steinhart kann klären, doch Sonnenhof ist besser im Spiel.

4. Minute: Die Heimmannschaft übernimmt in den Anfangsminuten die Initiaitve und sucht den Weg nach vorn. Als 17. der Tabelle bleibt den Aspachern aber auch nichts anderes übrig.

2. Minute: Riesen-Chance für Großaspach! Patzer Steinhart, Ballverlust in der eigenen Box. Hercher kommt an den Ball, setzt diesen aber aus kürzester Distanz um Zentimeter neben den Pfosten. Das war knapp!

1. Minute: Los geht es beim "Dorfklub"!

18.57 Uhr: Über 6.000 Zuschauer sind da - und das ist richtig viel für die Aspacher. Sechzig ist motiviert, der Gegner, für den es gegen den Abstieg geht, sowieso - gleich erfolgt der Anpfiff!

18.50 Uhr: Löwen-Coach Daniel steht bei Magenta Sport am Mikrofon. "Entspannt kann ich erst, wenn es rechnerisch nicht mehr möglich ist. Wir wissen, was heute auf uns zukommen wird. Wir sind gut drauf, haben von den letzten acht Spielen fünf gewonnen, zwei Mal Unentschieden gespielt, sind körperlich gut drauf", sagt der 40-Jährige und meint zur überstandenen Doppelbelastung: "Jetzt merke ich, dass ich richtig bei der Mannschaft bin."

18.42 Uhr: Große Unterstützung auch nahe Stuttgart. Rund 1.300 Löwen-Fans sind heute mit ins beschauliche Aspach gereist. Sehen sie heute den entscheidenden Sieg für den Klassenerhalt?

18.30 Uhr: Was der heutige Löwen-Gegner mit Ex-Bayern-Star Mario Gomez zu tun hat? Das lesen Sie unter diesem Link!

18.15 Uhr: Bierofka hatte vor der Partie einen Einsatz des 20-jährigen Dressels bereits angedeutet: "Er hat eine brutale Entwicklung gemacht von der Persönlichkeit her. Das war immer das, was ihn letztes Jahr ein bisschen gehemmt hat." Jetzt darf sich der Youngster bei den Großen beweisen.

18.05 Uhr: Die Aufstellung der Sechzger ist da. Und: Daniel Bierofka bringt Jung-Löwe Dennis Dressel erstmals von Beginn an. Ebenfalls in der Startelf: Markus Ziereis, an der Seite von Sascha Mölders.

17.50 Uhr: Heute sitzt auch der Münchner Christian Köppel wieder auf der Bank der Löwen. Wie die AZ vor dem Auswärtsspiel erfuhr, soll der Vertrag des Fanlieblings nicht verlängert werden - mehr dazu lesen Sie unter diesem Link.

17.30 Uhr: Herzlich willkommen im Liveticker der AZ. Der Löwe muss (oder darf) heute Abend im Schwabenland ran. Bei einem Sieg wäre Sechzig wieder Fünfter. Großaspach braucht dagegen jeden Punkt gegen den Abstieg. Wir sind live für Sie dabei!


TSV 1860: Bekiroglu und Owusu fehlen gesperrt

Efkan Bekiroglu - wegen seiner Spuckattacke nachträglich für drei Spiele gesperrt. Prince Osei Owusu - nach der fünften Gelben Karte gesperrt. Nico Karger - war zuletzt angeschlagen. Benjamin Kindsvater - konnte zuletzt nicht überzeugen.

Der TSV 1860 geht mit Personalsorgen in der Offensive in das Montagabendspiel der Dritten Liga bei Sonnenhof Großaspach. Zudem machte Aaron Berzel öffentlich Druck, um mehr Einsatzzeiten zu bekommen. Ordentlich Baustellen für Löwen-Trainer Daniel Bierofka vor der Partie im Schwabenland.

"Großaspach hat nur neun Spiele verloren, genauso wie wir zu viele Unentschieden gehabt. Auch defensiv zählen sie mit 32 Gegentoren zu den besten Mannschaften der Liga. Dass sie trotzdem unten stehen zeigt auch, wie ausgeglichen diese Liga ist", meinte der 40-Jährige vor der Partie: "Es ist eine gute Mannschaft, die nicht leicht zu schlagen ist. Sie haben aber nur 27 Tore geschossen, das ist ihre Schwachstelle. Vielleicht brauchen sie zu viele Chancen und haben nicht den einen Goalgetter."

Für die Aspacher (17.), die arg hinten drin stehen, geht es gegen den Abstieg. Es ist ein echtes Highlight für den "Dorfklub", wie sich die SG selber nennt. Für den Klub, den der Mann von Musik-Superstar Andrea Berg einst gegründet hat - Uli Ferber, unter anderem Spielerberater von Ex-Nationalspieler Mario Gomez. Am Donnerstag waren schon über 6.000 Tickets verkauft, was für den kleinen Verein viel ist. Für Spannung ist also gesorgt.

Verfolgen Sie die Partie am Montag ab 19 Uhr hier im Liveticker!

Lesen Sie auch: Oberlöwe Robert Reisinger im exklusiven AZ-Interview

Lesen Sie hier: Nach AZ-Infos - Löwen-Trainingslager in Oberösterreich

Im Video: Simon Pearce - "Giesing ist noch das echte München"

 

11 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading