Drei Gastro-News, ein Aprilscherz H'ugo's, Hippo, Holzapfel

Dietmar Holzapfel (in Rot) mit seinem Liebsten Sepp Sattler (r.) und den anderen Kandidaten. Foto: VOX

Die Deutsche Eiche wandert ins Fernsehen, Ugo Crocamo an den Starnberger See und die Jungs vom Heart übernehmen das Hippodrom: Nur eine Gastro-News ist ein Aprilscherz – welche?

 

Altstadt – Heute stellt sich mal die H-Frage: H’ugo’s, Hippo oder Holzapfel?

Soll heißen: Die Gastro-News in München überschlagen sich gerade – allerdings ist eine davon ein Aprilscherz, auf den prompt halb Party-München reingeflogen ist.

Was stimmt, was nicht?

Raten Sie selbst!

HOLZAPFEL

Von der Deutschen Eiche ins deutsche Fernsehen: Dietmar Holzapfel wird TV-Star. Auf Vox läuft momentan die neue Serie „Mein himmlisches Hotel“ – und weil es bei ihm in der Reichenbachstraße besonders himmlisch ist, macht er mit und kämpft mit seinem Liebsten Sepp Sattler gegen drei weitere Hotelbesitzer der Region, wer die beste Herberge hat.

Am Donnerstag um 17 Uhr wird die München-Folge ausgestrahlt. „Wer gewinnt, darf ich leider nicht verraten“, sagt Holzapfel. „Aber ich glaube, wir zwei Männer sind da schon ein bisserl die Farbtupfer – nicht nur wegen unserer Klamotten. Wir haben uns fast zu gut verstanden, beim Fernsehen wollen ja alle immer gerne Krawall, Streit und Spannung. Aber bei uns ist’s halt sehr harmonisch, was ja auch so schön ist.“

Sepp und er sind mittlerweile seit 36 Jahren ein Paar. Egal, wie es auch ausgeht und wer mit seinem Hotel die 3000 Euro Siegprämie absahnt, Holzapfel wurde vom Produktionsteam vorab gesagt: „So oder so – ihr seid die Gewinner der Herzen.“

HIPPO

Übers Hippodrom wird viel geschrieben, diskutiert und spekuliert. Wer übernimmt nach Sepp Krätz’ Steuer-Prozess seine Gold- und Schampus-Grube, das Hippodrom auf der Wiesn?

Eine Antwort scheint gefunden: „Heart übernimmt Hippodrom“ heißt es auf der Homepage des In-Clubs am Lenbachplatz.

Und weiter: „Das neue Wiesnzelt mit Herz. Wider aller Erwartungen setzt die Stadt München ein Zeichen und bricht die Tradition. Sie vergibt das erste Mal in der Geschichte des Oktoberfests ein Wiesnzelt an Wirte der jungen und innovativen Generation. Der Stadtrat hat die Wiesn-Zuslassung für die Wirte Ayhan Durak, Daniel Laurent und Nikias Hofmann bereits erteilt.

Nun wird der Noch-Wiesn-Chef Dieter Reiter als letzte Amtshandlung vor seinem Dienstantritt als neuer Oberbürgermeister die Nachfolger des Hippodroms offiziell bekanntgeben.“

Von telefonischen Rückfragen bitten die herzigen Hippo-Jungs abzusehen, dafür laden sie zu einer Pressekonferenz, auf der alle Fragen geklärt werden.
 

H’UGO’S

Seine Terrasse hat er ausgebaut, damit auch mitten in der Stadt am Promenadeplatz etwas Strand- und Urlaubs-Feeling aufkommt. Leider hat halt immer das Meer oder ein See gefehlt.

Aber wenn der See nicht in die Stadt kommen will. . . – genau!

Jetzt zieht es Ugo Crocamo, den Chef der Promi- und Party-Pizzeria H’ugo’s, an den Starnberger See. Er übernimmt dort zusammen mit Matthias Scheffel (Pacha, Lazy Moon) das traumhaft gelegene Undosa und verwandelt es in „H’ugo’s Beach Club“.

DER APRILSCHERZ

. . . ist die Hippo-Meldung. Die Party-Szene, die auf Facebook die Nachricht euphorisch teilte und weiterleitete, mag das jetzt traurig stimmen, aber die Heart-Macher sind (noch!) keine Wiesn-Wirte.
 

 

0 Kommentare