Dorothee Bär ist dabei Verwaltungsbeirat des FC Bayern: Jetzt mischt noch eine Frau mit!

Mit Bayern-Trikot im Bundestag: Dorothee Bär. Foto: Florian Hahn/dpa

Dorothee Bär, Staatsministerin für Digitales, sitzt ab sofort im Verwaltungsbeirat des FC Bayern. Damit ist sie die zweite Frau in diesem Gremium.

 

München - Pünktlich zum Weltfrauentag hat der FC Bayern einen weiblichen Neuzugang aus der Politik vermeldet: Dorothee Bär (CSU), Staatsministerin für Digitales, ist neues Mitglied im Verwaltungsbeirat der Münchner.

Das Präsidium des FC Bayern berief die 40-jährige Politikerin bei seiner letzten Sitzung in das Gremium unter Vorsitz des früheren Ministerpräsidenten Edmund Stoiber.

Bär sei eine große Bereicherung für den Verwaltungsbeirat, sagte Vereinspräsident Uli Hoeneß. "Die Kompetenz von Dorothee Bär bei Zukunftsfragen wie vor allem beim Thema Digitalisierung steht unserem Verein sehr gut zu Gesicht."

Der Verwaltungsbeirat hat mit Bär nun 13 Mitglieder. Die CSU-Politikerin ist neben der stellvertretenden Vorsitzenden Alexandra Schörghuber die zweite Frau im Gremium. Als Mitglied des Bayern-Fanklubs im Deutschen Bundestag ist sie bekennender Bayern-Fan. 2015 erschien Bär zu einer Bundestagssitzung in Berlin im Bayern-Trikot.

FC Bayern: Die Mitglieder des Verwaltungsbeirats

Der Verwaltungsbeirat des FC Bayern München eV setzt sich aktuell wie folgt zusammen: Dr. Edmund Stoiber (Vorsitzender), Alexandra Schörghuber (stellvertretende Vorsitzende) sowie die Mitglieder Georg Fahrenschon, Dr. Herbert Henzler, Josef Hübl, Peter Kerspe, Hermann Memmel, Eckhart Müller-Heydenreich, Dieter Reiter, Josef Schmid, Jochen Tschunke, Dr. Heinrich von Pierer und Dorothee Bär.

 

3 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading