Die royale Pflicht ruft Prinz Harry: Ohne Meghan und Archie beim Cricket World Cup

Prinz Harry bei der Eröffnung des Cricket World Cups in London Foto: imago images / i Images

Freudestrahlend geht der frisch gebackene Papa weiter seinen royalen Pflichten nach: Am Donnerstag nahm Prinz Harry an der Eröffnung des Cricket World Cups in London teil.

 

Obwohl er erst vor Kurzem zum ersten Mal Vater geworden ist, steckt Prinz Harry (34) bereits wieder voll und ganz in seinen royalen Verpflichtungen. Am Donnerstag eröffnete der Enkel von Queen Elizabeth II. (93) den Cricket World Cup 2019, der von nun an für sechs Wochen in London stattfindet. Das Besondere für Commonwealth-Jugendbotschafter Prinz Harry: Neun der zehn teilnehmenden Nationen stammen aus dem Commonwealth.

In seiner Rede erklärte Harry: "Die erste Cricket-Weltmeisterschaft fand 1975 in England statt, und ich freue mich, dass Großbritannien wieder Gastgeber dieses wunderbaren globalen Sportereignisses mit zehn unglaublichen Teams sein wird, die sich dank der kulturellen Vielfalt Großbritanniens so fühlen werden, als würden sie jedes Mal, wenn sie auf das Feld gehen, vor einem heimischen Publikum kämpfen."

Der Terminkalender ist voll

Wie bereits am Mittwoch war er auch dieses Mal ohne seine kleine Familie vor Ort. Am Tag vor der Eröffnung des Wettbewerbs hatte er an der Seite seiner Großmutter die Teamkapitäne der einzelnen Teams begrüßt und im Anschluss mit ihr die dritte Gartenparty des Jahres besucht. Auf die Feier begleitet wurde das Großmutter-Enkel-Gespann unter anderem von zwei weiteren Queen-Enkelkindern, Prinzessin Beatrice (30) und Prinzessin Eugenie (29).

Am 6. Mai sind Prinz Harry und seine Ehefrau Herzogin Meghan (37) Eltern eines Jungen geworden. Der kleine Royal hört auf den Namen Archie Harrison Mountbatten-Windsor.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading