Das Löwen-Restprogramm Weiß-Blaue Rechenspiele: Dreizehn Spiele zum Aufstieg?

Jubeln wahrscheinlich noch öfter diese Saison: Die Spieler vom TSV 1860 München. Foto: Rauchensteiner/Augenklick

Schafft der TSV 1860 die Rückkehr in den Profi-Fußball? Ein Blick auf das packende Restprogramm der Regionalliga Bayern, den Toto-Pokal und die Relegation für die dritte Liga.

 

München – Die lange Regionalliga-Saison neigt sich so langsam dem Ende zu. Dabei liegt die Mannschaft von Daniel Bierofka weiter voll auf Meisterkurs. Auch wenn der Trainer und seine Spieler noch keine Glückwünsche entgegen nehmen, ist die Ausgangsposition vielversprechend: Aktuell hat Sechzig als Tabellenführer ein Polster von zwölf Punkten auf den schärfsten Verfolger Bayern II, die allerdings noch ein Spiel mehr haben. Doch selbst falls sie dieses gewinnen sollten, sind es immer noch neun Punkte Vorsprung vor den letzten acht Spielen.

Weiß-Blaue Rechenspiele: So schaffen die Löwen die Meisterschaft

Wenn man die selben Ergebnisse wie in der Hinrunde erzielt, kann Bayern die Löwen nicht mehr einholen. Dazu müsste Sechzig wieder die Spiele gegen Schweinfurt, Eichstätt, Pipinsried, Bayreuth und Illertissen allesamt gewinnen, sowie gegen Ingolstadt unentschieden spielen. Damit wäre die Meisterschaft sicher.

Die Meisterschaft wird von Sechzig und nicht von Bayern entschieden

Dabei könnte der FC Bayern II alle verbleibenden Spiele gewinnen (inklusive dem direkten Duell) und trotzdem nicht Meister werden. Auch gegen Augsburg dürften sich die Löwen dabei wieder eine Niederlage leisten.

Ein weiterer Joker: 1860 hat die beste Tordifferenz (+44) der Liga und steht damit um 18 Treffer besser dar, als die Bayern-Reserve. Dabei hat Sechzig sowohl die beste Offensive (64 Treffer), als auch die beste Defensive (20 Gegentreffer). Im Sturm sind die Löwen schwer zu berechnen, da sie gleich über drei treffsichere Torjäger verfügen: Markus Ziereis (12), Nico Karger (11) und Sascha Mölders (11).

Acht Spiele in 27 Tagen? So heiß wird der April beim TSV 1860

Heißer April: Am Montagabend spielt 1860 im Toto-Pokal in Bayreuth. Falls sich der Münchner Favorit durchsetzt, wird es insgesamt 8 Spiele in 27 Tagen geben. Im Schnitt sind das gut alle drei Tage ein Spiel.

Acht Spieltage vor Saisonende hat Sechzig nur noch zwei Mal Heimrecht in der Liga. Gegen Eichstätt (14.4.) und gegen Augsburg II (21.4). Bei einem Weiterkommen im Toto-Pokal würde es zusätzlich ein Pokal-Heimspiel gegen 1860 Rosenheim am 10.4. geben.

Löwen auf Tour: Alle anderen Ligatermine sind auswärts: Schweinfurt (7.4), Ingolstadt II (17.4), Illertissen (24.4), Bayern (29.4), sowie die Maispiele gegen Pipinsried (5.5 ) und Bayreuth (12.5).

Derby und Relegation: Die wichtigsten Highlights

Fünf Termine, die sich Löwen-Fans vormerken sollten: Neben dem Prestigeduell mit der Bayern-Reserve am 29.4 gibt es noch vier wichtige Termine: Die Auslosung der Relegationsspiele für die dritte Liga findet am 7. April statt. Die Relegation selbst wird am 24. und 27. Mai ausgetragen. Und: Nur drei Tage vorher, am 21. Mai, wird das Toto-Pokal-Finale ausgetragen.

Im Optimalfall haben die Sechzger noch 13 Spiele um die weiß-blauen Träume wahr werden zu lassen, und das Double aus Toto-Pokal und Meisterschaft zu holen, sowie sich für die dritte Liga zu qualifizieren. 

Hier alle möglichen Termine im Überblick:

Datum Spiel Wettbewerb

2.4., 16 Uhr

Bayreuth – 1860

Pokal

7.4., 14.05 Uhr

Schweinfurt - 1860

Regionalliga

7.4., 14.45 Uhr

Auslosung Relegationsspiele (MDR)

Relegation

10.4., 19 Uhr

Bayreuth/1860 – Rosenheim

Pokal

14.4., 12.30 Uhr

1860 - Eichstätt

Regionalliga

17.4., 19 Uhr

Ingolstadt II - 1860

Regionalliga

21.4., 14.05 Uhr

1860 – Ausburg II

Regionalliga

24.4., 19 Uhr

Illertissen - 1860

Regionalliga

29.4., 15.30 Uhr

Bayern II – 1860

Regionalliga

5.5., 14 Uhr

Pipinsried – 1860

Regionalliga

12.5., 14 Uhr

Bayreuth – 1860

Regionalliga

21.5.,

Toto-Pokal-Finale

Pokal

24.5.,

Hinspiel Relegation

Relegation

27.5.,

Rückspiel Relegation

Relegation

Lesen Sie hier: Hasan Ismaik: Ist seine Beschwerde gegen 50+1 gescheitert?

 

5 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading