Ticker zum Nachlesen 3:3 in Amsterdam: Bayern liefert sich Krimi mit Ajax

, aktualisiert am 12.12.2018 - 23:31 Uhr
Harte Zweikämpfe: Amsterdams Tadic (li.) und Bayerns Rafinha. Foto: imago/Pro Shots

Ajax Amsterdam und der FC Bayern trennen sich in einem offenen Schlagabtausch 3:3. Die Münchner qualifizieren somit als Gruppenerster für das Achtelfinale. Hier die Partie im Ticker zum Nachlesen.

 

Ajax Amsterdam - FC Bayern 3:3

Tore: 0:1 Lewandowski (13.), 1:1 Tadic (61.), 2:1 Tadic (81./Foulelfmeter), 2:2 Lewandowski (87./Foulelfmeter), 2:3 Coman (89.), 3:3 Süle (94./Eigentor)

Aufstellungen:

Amsterdam: Onana - Mazraoui, de Ligt, Blind, Tagliafico - Wöber, van de Beek (Dolberg 78.), F. de Jong - David Neres (Huntelaar 89.), Tadic - Ziyech
Bayern: Neuer - Rafinha, Süle, Boateng, Alaba - Kimmich, Goretzka (Sanches 89.) - Gnabry (Thiago 62.), Müller, Ribéry (Coman 71.) - Lewandowski

Gelbe Karten: Kimmich (28.), Rafinha (37.), de Ligt (40.), Blind (63.), Tagliafico (95.)
Rote Karten: Wöber (66.) / Müller (74.)
Schiedsrichter: Clement Turpin (Frankreich)
Johan-Cruyff-Arena in Amsterdam

Schlussfazit: Ei ei ei was für ein Spiel! In einem denkwürdigen Match trennen sich Ajax Amsterdam und der FC Bayern mit 3:3. Zwei Mal glatt Rot, vier Tore in den letzten 13 Minuten, einen Sieger hätte diese Partie nicht verdient gehabt! Durch das Unentschieden in Amsterdam sichern sich die Münchner den Gruppensieg. Wir verabschieden uns hiermit aus dem AZ-Liveticker und wünschen noch einen schönen Abend - servus und bis bald!

97. Minute: SCHLUSS, AUS, VORBEI! Endstand 3:3! Bayern sichert sich den Gruppensieg 

94. Minute: TOR! Ajax Amsterdam - FC Bayern, 3:3, Torschütze: Süle (Eigentor)

Irre Schlussphase! Ein abgefälschter Distanzschuss landet bei Hunterlaar. Der Ex-Schalker legt quer, Tagliafico und Süle gehen zum Ball, letztendlich befördert Süle den Ball ins eigene Tor.

90. Minute: Der Spaß ist noch nicht zu Ende! Sieben Minuten Nachspielzeit werden angezeigt.

89. Minute: TOOOOOOOOOOOOOOOOOR!!! Ajax Amsterdam - FC Bayern 2:3, Torschütze: Coman 

Lewandowski legt ab auf Thiago, der spielt wiederum Coman frei. Der Franzose nimmt Maß und schlenzt den Ball aus 16 Metern ins rechte Toreck.

87. Minute: TOOOOOOOOR! Ajax Amsterdam - FC Bayern 2:2, Torschütze: Lewandowski (Foulelfmeter)

Lewandowski tritt an und verwandelt eiskalt. Bayern aktuell wieder Erster!

86. Minute: Wahnsinn! Jetzt Elfmeter für Bayern, Thiago setzt sich durch und wird im Strafraum von Tagliafico gefoult.

81. Minute: TOR! Ajax Amsterdam - FC Bayern 2:1, Torschütze: Tadic. 

Keine Chance für Neuer! Tadic hämmert den Ball hoch ins linke Eck. Bleibt es so, wäre Ajax Gruppensieger.

80. Minute: Elfmeter für Ajax! Boateng trifft Dolberg im Strafraum deutlich.

74. Minute: Rote Karte gegen Müller (Bayern)!! Was geht denn hier ab? Müller räumt mit hohm Bein seinen Gegenspieler ab, trifft diesen am Kopf. Das wertet der Schiri als gefährliches Spiel und schickt den Weltmeister deshalb vom Platz.

71. Minute: Französischer Wechsel bei Bayern! Coman ersetzt Ribery.

70. Minute: Goretzka muss länger behandelt werden, kann aber weiterspielen.

66. Minute: Rote Karte gegen Wöber (Amsterdam)! Was für eine harte Attacke! Wöber senst Goretzka an der Seitenlinie um! Turpin zieht sofort die rote Karte.

62. Minute: Die Münchner wechseln zum ersten Mal! Gnabry, einer der besten Münchner, verlässt das Feld und macht Platz für Thiago.

61. Minute: TOR! Ajax Amsterdam - FC Bayern 1:1, Tor: Tadic

Ajax kombiniert sich zum Tor! Van de Beek wird halbrechts im Strafraum angespielt und legt den Ball quer an den zweiten Pfosten. Tadic muss den Ball nur noch über die Linie schieben.

57. Minute: Jetzt mal Ajax! Kimmich lässt sich von Ziyech vernaschen, dieser zieht nach innen und legt im Strafraum auf Neres ab, sein Abschluss geht aber über den Kasten von Neuer.

53. Minute: Die Münchner geben sich mit dem knappen Vorsprung nicht zufrieden! In den ersten Minuten der zweiten Hälfte hat Bayern mehr vom Spiel.

50. Minute: Ribery spielt Lewandowski im Strafraum frei, der Schuss des Polen ist aber zu unplatziert, kein Problem für den Ajax-Keeper!

47. Minute: Bayern ist gleich da, Alaba holt die erste Ecke des zweiten Durchgangs raus - allerdings zu ungefährlich!

46. Minute: Der Ball rollt wieder! Weiter geht's ohne personelle Veränderungen.

Halbzeitfazit: Puuuuh, kurze Verschnaufspause in Amsterdam! Die Bayern gehen durch das Tor von Lewandowski mit einer 1:0-Führung in die Pause. Bei angriffslustigen Niederländern sind die Münchner durch ihre Konter immer brandgefährlich. Vor allem über den agilen Gnabry erspielt sich der FC Bayern eine Vielzahl an hochkarätigen Chancen. Das Spiel in den ersten 45 Minuten macht Lust auf mehr.

45. Minute: Abpfiff! Schiedsrichter Turpin pfeift zur Halbzeit - 1:0 für Bayern!

42. Minute: Auffallend: Großer Einsatz und hohe Laufbereitschaft bei den Bayern. Gnabry hilft oft im eigenen Sechzehner aus und wird von den Teamkollegen dafür gefeiert.

35. Minute: Zum ersten Mal in der Partie nehmen sich beide Teams eine kurze Auszeit, wer mag es den Mannschaften verübeln bei dem Tempo!

28. Minute: Kimmich muss kurz behandelt werden und beschwert sich nach dem Kontakt mit de Ligt bei Schiedsrichter Turpin. Zu viel für den Unparteiischen: Kimmich mit der ersten gelben Karte des Spiels.

26. Minute: Das MUSS das 2:0 sein!! Gnabry bedient Lewandowski mustergültig fünf Meter vor dem Tor, der Pole trifft ... allerdings nur Ajax-Keeeper Onana. Kimmich setzt den Nachschuss über das Tor, wird aber von de Ligt gestört.

25. Minute: Es geht hin und her! Van de Beek kommt zentral freistehend zum Kopfball! Zu ungenau, Neuer hält ihn sicher.

24. Minute: Jetzt mal wieder die Bayern! Ribery hat mächtig Platz auf seiner Seite und zieht in den Strafraum rein. Dort braucht der Franzose aber viel zu lange, am Ende kommt nur ein Schüsschen raus.

19. Minute: Nochmal Blind! Der 28-Jährige kommt erneut zum Abschluss, diesmal klärt Boateng auf Kosten einer Ecke, die aber nicht für Gefahr sorgt.

18. Minute: Ajax zeigt sich keineswegs geschockt und spielt munter weiter nach vorne! Blind kommt zentral zum Abschluss, wird aber von Süle geblockt.

13. Minute: TOOOOOOOOR! Amsterdam - Bayern 0:1, Torschütze: Lewandowski

Wer auch sonst? Nach einer Ecke steckt Gnabry klug zu Lewa durch, der Pole bleibt halbrechts im Strafraum eiskalt und schiebt zur Führung der Münchner ein.

12. Minute: Gnabry, Gnabry, Gnabry! Nach einem Ajax-Fehlpass kommt der Flügelflitzer zentral am Sechzehner zum Abschluss, den satten Schuss lenkt Onana aber noch über die Querlatte.

9. Minute: Wie erwartet setzt Amsterdam die Bayern im Aufbau sehr früh unter Druck - die Münchner allerdings mit dem selben Plan.

8. Minute: Wieder Gnabry mit dem Abschluss, allerdings viel zu unpräzise! Ein Abspiel wäre hier wohl die bessere Alternative gewesen.

5. Minute: Ein ist klar, langweilig wird es heute Abend nicht. Beide Teams sind von Beginn an voll da - munteres Gekicke in den Anfangsminuten!

2. Minute: Auch Ajax erstmals im Strafraum und gleich mit dem Abschluss! Die Rückgabe von van de Beek allerdings kein Problem für Neuer.

1. Minute: Gnabry mit dem ersten Annäherungsversuch! Der Youngster tankt sich durch und schließt ab, alllerdings neben das Tor!

1. Minute: Der Ball rollt in Amsterdam. Die Gastgeber mit dem Anstoß.

20.57 Uhr: Die Spieler sind auf dem Feld, die CL-Hymne ertönt - gleich geht's los!

20.47 Uhr: Mit einem Sieg gegen Ajax würden die Münchner einen neuen Rekord aufstellen. Noch nie hat ein deutscher Verein in der Gruppenphase der Champions League 16 Punkte erreicht.

20.38 Uhr: Bezüglich Ajax warnt Kovac vor allem vor einer Sache: "Müssen die gefährlichen Konter unterbinden".

20.36 Uhr: "Wir wollen natürlich Erster werden - großer Vorteil ist das Rückspiel zu Hause", so der Bayern-Coach Niko Kovac vor dem Spiel bei Sky.
Auch zur Reservisten-Rolle von Mats Hummels verlor der Kroate ein paar Worte: "Es gehört zum Sport dazu, Hummels muss sich dem Mannschaftsgeist unterordnen".

20.30 Uhr: Im Sky-Studio lobt Tobi Schweinsteiger, der unter Coach Erik ten Hag selbst spielte, die mutige Spielweise seines Ex-Trainers. Der 28-jährige Daley Blind sei "ein sehr erfahrener Spieler mit enormer Kontrolle über das Spiel".

20.19 Uhr: 2:2 - so endete übrigens die letzte Auswärtspartie der Münchner in Amsterdam 2004. Die Torschützen damals Roy Makaay und Michael Ballack.

20.08 Uhr: Nochmal für den Hinterkopf: Den Bayern reicht in Amsterdam ein Unentschieden zum Gruppensieg. Und den wollen die Münchner unbedingt. "Wir wollen auf jeden Fall Erster in der Gruppe werden. Es ist gut, dass wir schon sicher weiter sind. Das war unser Minimalziel. Aber das große Ziel ist der Gruppensieg und den wollen wir holen“, sagte Süle kurz vor dem Abflug der Bayern nach Amsterdam.

20.00 Uhr: Der Countdown läuft! Noch eine Stunde bis Spielbeginn, noch 60 Minuten bis zum Endspiel um den Gruppensieg!

19.51 Uhr: Auch die Ersatzbank bleibt übrigens gleich! Die selben sieben Reservisten saßen bereits im Derby gegen Nürnberg zunächst auf der Bank.

19.40 Uhr: Die Aufstellung der Bayern ist da. Und: Niko Kovac beherzigt das Motto "never change a winning team". Es läuft also die Elf aus, die zuletzt überzeugte undf Spiele gewann. Ergo: Mit Serge Gnabry in der offensiven Halbposition und mit Thomas Müller hinter Robert Lewandowski.

19.30 Uhr: Herzlich willkommen zum Liveticker der AZ. Der FC Bayern kämpft heute um den Gruppensieg in der Champions League - wir sind live für Sie dabei!


FC Bayern: Ohne Robben um den Gruppensieg

Es wäre wohl ein Heimspiel für Arjen Robben gewesen. Doch der Niederländer fehlt den Bayern an diesem Mittwochabend bei Ajax Amsterdam (21 Uhr). Robben plagten zuletzt Oberschenkelprobleme.

Für seine Münchner Kollegen geht es in der Gruppe E indes um eine bestmögliche Ausgangslage für das Achtelfinale der Königsklasse, sprich Platz eins. Der FC Bayern liegt vor dem Showdown in der Johan-Cruyff-Arena mit 13 Punkten auf dem ersten Rang vor den Hölländern, die zwei Zähler dahinter folgen.

Vor der Partie gab ausgerechnet der zuletzt in Kritik geratene Sportdirektor den Lautsprecher: "Das wollen wir auf jeden Fall machen, das ist ganz wichtig für uns, es ist auch im Hinblick auf das Achtelfinale sehr wichtig, weil man theoretisch vielleicht auch einen leichteren Gegner erwischen könnte", sagte Salihamidzic zu der Chance Gegnern wie Real Madrid oder dem FC Barcelona aus dem Weg zu gehen: "Aber man weiß ja, wie schwierig das dann nach der Gruppenphase in der Champions League ist."

Reicht es für Platz eins - und ein beruhigendes Gefühl bis zur Achtelfinale-Auslosung am Montag (12 Uhr)? Verfolgen Sie die Partie aus Amsterdam ab 21 Uhr hier im Liveticker!

Lesen Sie hier: Darum geht es für den FC Bayern gegen Ajax Amsterdam

Im Video: Salihamidzic - Schätze Sammer und Nerlinger sehr

 

2 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading