Champions-League-Halbfinale Bayern gegen Atlético: Guardiola lässt Boateng-Einsatz offen

, aktualisiert am 27.04.2016 - 15:33 Uhr
Ein grinsender Boateng beim Abschlusstraining am Dienstag in München. Foto: dpa

Pep Guardiola will erst am Spieltag entscheiden, ob Fußball-Weltmeister Jérôme Boateng nach seiner schweren Verletzung ein überraschendes Comeback im Champions-League-Halfinale feiert

 

Madrid -  "Drei Monate Pause ist eine lange Zeit", erklärte Guardiola am Dienstagabend in Madrid. Aber der 27 Jahre alte Boateng verfüge über große Erfahrung und eine große Persönlichkeit. "Wenn er mental fit ist, ist er einer der besten Innenverteidiger", sagte Guardiola.

Der deutsche Meister geht mit Respekt in das Hinspiel am Mittwoch in Madrid. "Atlético hat im Viertelfinale Titelverteidiger Barcelona ausgeschaltet. Sie haben bewiesen, dass sie eine große Mannschaft sind. Und sie sind schwer zu bespielen", sagte Kapitän Philipp Lahm. Er prophezeite "enge Spiele" ohne einen Favoriten.

Guardiola will im dritten und letzten Versuch als Bayern-Trainer nicht wieder im Halbfinale ausscheiden und das Endspiel verpassen. "Wenn wir die Champions League nicht gewinnen, ist meine Arbeit in München vielleicht unvollendet. Das muss ich akzeptieren", sagte er.

0 Kommentare