Bundestrainer über RB-Leipzig-Star FC-Bayern-Transferziel Timo Werner: Weiß Joachim Löw mehr?

DFB-Kollegen: Timo Werner (li.) und Joshua Kimmich. Foto: imago/Jan Huebner

Wechselt Timo Werner von RB Leipzig zum FC Bayern? Im Umfeld des DFB-Pokal-Finales erklärt Intimus Joachim Löw, dass längst noch nicht alles sicher sei.

 

München/Berlin - Es war eine überschaubare Leistung von Timo Werner bei der Niederlage seines RB Leipzig gegen den FC Bayern (0:3) im DFB-Pokal-Finale.

Werner verliert Duell mit Kimmich

Ausgerechnet gegen die Bayern, bei denen sich der Schwabe Werner nach dem Bundesliga-Hinspiel beider Klubs im Dezember selbst ins Spiel gebracht hatte. Doch im Endspiel von Berlin war Werner schwach, konnte nicht einen zwingenden Torschuss verzeichnen. Auch rannte er mehr hinterher, Bayerns Rechtsverteidiger Joshua Kimmich stellte den 23-jährigen Angreifer mit beeindruckend disziplinierter Defensivarbeit.

Kommt Werner trotzdem im Sommer nach München? Auffällig ist: Seit Monaten vermeidet der Stürmer Interviews, sein Vertrag bei RB Leipzig läuft im Sommer 2020 aus – und wurde von ihm trotz eines verbesserten Angebots bis heute nicht verlängert. Wie geht es nun weiter? Offenbar weiß Joachim Löw, ein Vertrauter Werners, mehr.

RB Leipzig kämpft um Werner-Verbleib

"Es ist noch keine endgültige Entscheidung gefallen. Ich weiß von den Leipzigern, dass sie alles in die Waagschale werfen, um ihn zu halten", sagte der Bundestrainer am Rande des DFB-Pokal-Finales im Olympiastadion.

Womöglich muss sich Leipzig aber wegen den Münchnern gar keine Sorgen machen. So wird das Werben der Bayern um DFB-Kollege Leroy Sané konkreter. Geht es nach Löw, hoffen die Sachsen weiter darauf, ihren Torjäger doch noch halten zu können.

 

3 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading