Berüchtigte Besiktas-Fans Lauter als ein Kampfjet: Das erwartet die Bayern-Spieler in Istanbul

, aktualisiert am 13.03.2018 - 15:15 Uhr
Der Vodafone Park, das Stadion von Besiktas Istanbul, gehört zu den lautesten Fußballarenen Europas. Foto: dpa

Die Fans von Besiktas Istanbul sind berüchtigt. Im Jahr 2013 stellten sie sogar einen Lautstärke-Weltrekord auf. Die Bayern müssen sich am Mittwochabend auf eine ganz besonders hitzige Stimmung einstellen.

 

München - Die Atmosphäre und vor allem die Lautstärke im Vodafone Park, in dem Besiktas Istanbul seine Heimspiele austrägt, sind in Europa wohl einzigartig. Von der ersten Minute an heizen die Anhänger die Stimmung ohne Unterlass 90 Minuten lang an und peitschen ihre Mannschaft mit teils unerreichter Lautstärke nach vorne. Weil das Dach des Stadions zudem sehr niedrig ist, klingen die Gesänge und Pfiffe der Zuschauer nochmal lauter.

Timo Werner kann ein Lied davon singen. Fast schon legendär sind die Bilder vom Auswärtsspiel der Leipziger gegen Besiktas, auf denen er sich ob des Lärms die Ohren zuhalten musste, weil er die Lautstärke nicht mehr ertragen konnte.

Von einem Betreuer ließ er sich schließlich sogar Ohrstöpsel geben. Genützt hat es nichts. Auch wenn sich die Gerüchte, dass seine Auswechslung noch in der ersten Hälfte mit dem Lärm zusammenhing, nicht verifizieren lassen – beeinflusst von der Kulisse waren die Leipziger allemal. 

Lauter als ein Kampfflugzeug

Der FC Bayern kann also heilfroh sein, das Champions-League-Duell mit dem 5:0-Heimerfolg schon im ersten Spiel so gut wie klar gemacht zu haben. Nicht auszudenken, wie ein enges Ergebnis die enthusiastischen Besiktas-Anhänger noch zusätzlich angstachelt hätte. 

Klubchef Karl-Heinz Rummenigge erwartet dennoch einen "gewaltigen akustischen Orkan", zugleich berichtete er: Nach dem bislang einzigen Auftritt der Münchner in Istanbul 1997 habe man ja "noch tagelang Ohrensausen gehabt, wie nach einem Rolling-Stones-Konzert".

Bis zu 140 Dezibel Schalldruck erzeugen die Besiktas-Fans im Vodafone Park, der knapp 42.000 Zuschauern Platz bietet, ohnehin schon. Im Jahr 2013 wurde mit 141 Dezibel sogar ein neuer Weltrekord aufgstellt – wenn auch noch im damaligen Inönü-Stadion, dem Vorgänger-Stadion an gleicher Stelle, das allerdings nur knapp über 30.000 Zuschauer fasste.

Trotz der aussichtslosen Lage, in der sich die Gastgeber nach der 0:5-Pleite aus dem Hinspiel befindet – die Fans werden sich ein rauschendes und lautstarkes Fußballfest nicht entgehen lassen. Immerhin ist es das erste K.o-Runden-Heimspiel für die "schwarzen Adler" in der Champions League.

Thomas Müller und Co. können sich also auf eine schmerzhafte Geräuschkulisse gefasst machen.

Zum Vergleich: Mit ihren 140 Dezibel sind die Besiktas-Anhänger genauso laut wie ein Autorennen, ein Kampfflugzeug oder ein Gewehrschuss und sogar lauter als ...
 

  • eine Kettensäge (120 Dezibel)
  • ein Presslufthammer (120 Dezibel)
  • eine Vuvuzela (120 Dezibel)
  • ein China-Böller (120 Dezibel)
  • Gewitterdonner (120 Dezibel)
  • Diskomusik (100 Dezibel)
  • ein Ghettoblaster (100 Dezibel)
  • ein U-Bahnzug (100 Dezibel)
  • eine Holzfräsmaschine (100 Dezibel)
  • Schwerlastverkehr (95 Dezibel)
 

9 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading