Bazi's Schlemmerkucherl Schweinsbraten in der Box

Deniz Sevengül und Hamed Ghahremani lieben die bayerische Küche. Im Bazi's in der Müllerstraße verkaufen die beiden nun jeden Tag frischen Schweinebraten. Foto: Petra Schramek

Orientalisches Bajuwarentum: Ein Perser und ein Türke bieten in der Müllerstraße bayerische Fast-Food-Gerichte an.

 

Menschen in Lederhosen, denen man auf den ersten Blick ansieht, dass ihr Stammbaum nicht unbedingt im Werdenfelser Land wurzelt, gibt es so kurz vorm Wiesn-Anstich zuhauf in der Stadt. Doch mit dem Oktoberfest hat das bei Hamed Ghahremani und Deniz Sevengül nichts zu tun. Die beiden Mittzwanziger verstehen die bayerische Tracht als ihre Arbeitsklamotten.

In der Müllerstraße haben Ghahremani und Sevengül im April „Bazi’s Schlemmerkucherl” aufgemacht, einen bayerischen Schnellimbiss. Auf etwa zehn Quadratmetern konzentrierter Bayern-Folklore mit holzverkleideten Wänden und weiß-blauer Farbdominanz bieten die beiden an, was sie selbst als bayerisches Fastfood bezeichnen.

Das Aushängeschild ist dabei die so genannte Bazi-Box, ein gefalteter Pappkarton im Stil einer asiatischen Nudelbox, der mit Blaukraut, Miniatur-Kartoffelknödeln und Schweinebraten gefüllt wird (4,50 Euro für die kleine Portion). Obendrein gibt es den Bayrito, einen mit Schweine- oder Entenbraten gefüllten Maisfladen, dessen Name sich vom mexikanischen Burrito ableitet (3,90 bzw. 4,90 Euro).

So richtig urbayerisch sehen Ghahremani und Sevengül nicht aus, der eine ist Perser, der andere Türke. Deshalb waren viele Münchner anfangs auch skeptisch. Schmeckt das denn authentisch? „Aber als uns die ersten Leute nach dem Rezept gefragt haben”, sagt Ghahremani, „wussten wir, dass wir es richtig machen.”

Mittlerweile ist das Bazi’s schon Kult. Wenn im Glockenbachviertel die Nachtschwärmer unterwegs sind, kann die Schlange vor dem Laden mitunter auch mal bis zu 30 Meter lang werden. Klar, dass da auch die Nachahmer nicht lange auf sich warten lassen. Vor allem die Amerikaner sind verrückt nach dem bayerischen Fastfood. Aus den USA gibt es sogar schon etliche Franchise-Anfragen.

Müllerstraße 43, Mo. bis Do. 10-24 Uhr, Fr. 10-5 Uhr, Sa. 16-5 Uhr, Tel. 85 63 57 85

 

7 Kommentare