3:0-Sieg der Bayern "Wir können noch besser spielen"

Jupp Heynckes und Marco Kurz Foto: dapd/dapd

Eine klare Sache für den FC Bayern, doch Trainer Jupp Heynckes ist trotz des Sieges gegen die Roten Teufel nicht mit allem zufrieden.

 

Kaiserslautern - Ein sicherer Auswärtssieg für den FC Bayern beim 1. FC Kaiserslautern. Das sagen die Trainer und Spieler:

Trainer Marco Kurz (1. FC Kaiserslautern):

„Wir müssen anerkennen, dass die Bayern in allen Belangen besser waren. Wir waren chancenlos. Wir hatten nicht die Möglichkeiten, Bayern gefährlich zu werden. Die beiden Elfmeter waren zumindest harte Entscheidungen. Aber wir akzeptieren das.“

"Tödlich war das frühe 0:2 in der zweiten Halbzeit“

Trainer Jupp Heynckes (Bayern München):

"Für mich war das heute das beste Saisonspiel. Die Mannschaft hat so gespielt, als wenn das alles selbstverständlich wäre. Ich habe immer gesagt, dass sich die Mannschaft von Spiel zu Spiel steigern wird. Und wir können noch besser spielen, wenn die Mannschaft noch geschlossener wird. In der Defensive haben wir überhaupt nichts zugelassen, wir haben sehr aufmerksam gespielt, sehr sicher und gut organisiert. Aber unsere Chancenverwertung muss noch effektiver sein."

Über Dreifach-Tor Mario Gomez: "Es war vor dem Spiel fraglich, ob er überhaupt spielen würde. Er sagt, dass er nach wie vor muskuläre Probleme hat. Wenn er immer so spielt wie heute, kann er das immer vor dem Spiel äußern."

Philipp Lahm (FC Bayern München) über den Wirbel um seine Person in den vergangenen Tagen:

"Jeder muss Kritik annehmen. Das mache ich auch. In dem Buch kommen viele Passagen vor, in dem ich mich selbst kritisiere. Wer das Buch von vorne bis hinten liest, der merkt, dass es nichts mit Abrechnung zu tun hat. Ich würde das Buch wieder so schreiben. Es ist ein Buch für Klein und Groß, um den Fußball näher zu bringen."

Thomas Müller bei Sky über das Buch von Teamkollege und Nationalmannschaftskapitän Philipp Lahm: „Ich lass' mir eine Widmung reinschreiben.“

 

0 Kommentare