1860-Ticker zum Nachlesen Torlos gegen Meppen: 1860 vergibt viele Großchancen

Trainer des TSV 1860: Daniel Bierofka Foto: foto2press/imago

Der TSV 1860 trennt sich 0:0 vom SV Meppen. Trotz zahlreicher Großchancen schaffen es die Löwen nicht, die drei Punkte daheim zu lassen. Bitter: In der ersten Halbzeit zählen gleich zwei Treffer für 1860 nicht. Der Schiedsrichter pfeift jeweils abseits. Der Ticker zum Nachlesen.

 

TSV 1860 - SV Meppen 0:0 (0:0)

Tore: -

So spielten sie:
TSV 1860: Bonmann - Paul, Weber, Berzel, Steinhart - Wein, Bekiroglu - Kindsvater (75. Willsch), Gebhart, Greilinger (68. Lex) - Mölders
SV Meppen: Domaschke – Ballmert, Puttkammer, Komenda, Amin - Egerer - Guder, Piossek, Evseev, Kremer - Undav

Karten: Evseev (Gelb, 28.), Kremer (Gelb, 64.), Steinhart (Gelb, 86.)
Schiedsrichter: Benedikt Kempkes (Thür)
Stadion: Städtisches Stadion an der Grünwalder Straße

Fazit: Der TSV 1860 muss sich vor allem die mangelnde Effizienz auf die Fahne schreiben. Zeitweise sind die Löwen klar dominant und finden die richtigen Lösungen, um vor den Kasten zu kommen. Doch den Angreifern fehlt der letzte, entscheidende Zug zum Tor. Es bleibt ein Punkt gegen Meppen.

90.+2: Abpfiff! Das Spiel zwischen 1860 München und dem SV Meppen endet 0:0.

90.+1: Mölders setzt schon zum Jubel an, doch Domschke hat den Ball sicher in seinen Händen. Es sollte einfach nicht sein heute.

90.+1: Mölders! Frei vergibt er wenige Meter vor dem Tor nach tollem Pass von Bekiroglu.

90. Minute: Nachspielzeit: Zwei Minuten.

89. Minute: Was geht hier noch? Zeit ist nicht mehr viel für die Bierofka-Elf ...

85. Minute: Der Jubel ist riesig: Timo Gebhart verabschiedet sich aus dem Spiel - für ihn ist Dennis Dressel auf dem Rasen. Steinhart sieht den Gelben Karton nach einem taktischen Foul an Undav.

83. Minute: Noch eine hundertprozentige für Meppen! Au, au, au! Tankulic pfeffert den Ball aus knapp 20 Metern direkt ans Aluminium. Zum großen Glück für die Löwen springt er von da aus nicht ins Tor.

81. Minute: Hui! Meppen wird noch einmal gefährlich! Wäre Bonmann nicht mit guten Reflexen ausgestattet, wäre Undavs Ball nun im Tor. Stattdessen gibt es Ecke, die Evseev ausführt.

78. Minute: Ein Freistoß von Mölders ist ungefährlich, doch der Ball bleibt vor Meppens Kasten.

75. Minute: Bierofka wechselt ein weiteres Mal: Für Kindsvater kommt Willsch.

73. Minute: Wunderschöner Schuss von Piossek aus 25 Metern direkt in die Hände von Bonmann! Der war stark, aber nicht stark genug.

68. Minute: Da ist es auch schon so weit: Fabian Greilinger darf Feierabend machen, für Stefan Lex beginnt der Arbeitstag auf dem Grün.

68. Minute: Kindsvater spielt sich auf links schön frei und wagt den Querpass zu Mölders, der die Kugel schön abnimmt, aber zu ungenau ist.

66. Minute: "Attacke" ruft es währenddessen von der Haupttribüne. Diese Devise dürfen sich die Löwen ruhig zu Herzen nehmen, sollten sie hier die drei Punkte noch mitnehmen wollen. Währenddessen: Eckball für Meppen. Ohne Erfolg.

64. Minute: Meppen wechselt zum ersten Mal. Luka Tankulic ist für Julius Düker in der Partie. Wie reagiert Daniel Bierofka? Gut möglich ist, dass Stefan Lex bald mit von der Partie sein wird.

62. Minute: Der SV Meppen wacht wieder auf - und ist mit der nächsten guten Chance voll im Spiel. Daniel Wein hat ganze Arbeit zu leisten, um vor der Abwehr den Ball aus der Gefahrenzone zu nehmen und in die Gegenrichtung zu schieben.

59. Minute: Schöner Freistoß der Löwen durch Bekiroglu, doch der Ball geht hauchdünn am Alu vorbei. Eckball. Was währenddessen untergeht: Die Löwen-Fans in der Kurve stimmen das "Scheichlied" an, das sich gegen Investor Hasan Ismaik richtet. 

57. Minute: "Nur" 14.500 Zuschauer sehen sich den Kick zwischen 1860 und Meppen heute im Stadion an. Nicht ausverkauft.

52. Minute: Freistoß für Meppen, der zwar schön vor Bonmanns Aluminium segelt. Doch Osee ballert die Kugel einige Meter drüber.

50. Minute: Gebhart! Mittig aus rund 16 Metern auf den Kasten - stark!

47. Minute: Munter setzen die Löwen ihr Spiel fort. Man merkt: Sie drängen weiter auf das Tor.

46. Minute: Weiter geht's - unter Pfiffen - im Grünwalder.

Halbzeit-Fazit: Welch eine Tragik im Grünwalder Stadion! Der TSV 1860 lässt lange die Effizienz vermissen, gibt sich bemüht, engagiert, übernimmt das Kommando in einer wilden und zerstreuten Partie. Gleich zweimal klingelt es dann - endlich könnte man fast sagen - im Kasten des SV Meppen. Und zweimal pfeift der Schiedsrichter den Treffer zurück - abseits. Die Fans toben, die Verärgerung - verständlich, die Beschimpfungen eher nicht.

45. Minute: Die Fans sind stinksauer. "Schwarze Sau!" ist von den Rängen zu hören. Schon das zweite Tor in einer Halbzeit, das zurückgepfiffen wurde.

45. Minute: Ach herrje! Endlich ist ein wenig der lange vermissten Effektivität zu spüren. Aaron Berzel macht ihn wunderschön nach Freistoß ins Tor, das Stadion bebt! Und wieder Abseits! Wieder pfeift Schiedsrichter Benedikt Kempkes den Treffer  zurück!

45. Minute: Kindsvater bleibt an Osee hängen, das gibt die Gelbe Karte für den Meppener. Freisroß für Sechzig.

44. Minute: Gebhart schwingt das Bein, ist aber gleich umzingelt, bevor er auch nur in Tornähe kommen kann.

40. Minute: Das war herrlich kombiniert! Bekiroglu aus dem zentralen Mittelfeld mit dem schönen Pass auf die linke Seite zu Kindsvater. Mölders muss nur noch Domaschke überwinden, der den Ball abprallen lässt. Das wäre es gewesen. Wein netzt ihn nicht ein. Fast!

37. Minute: Sascha Mölders prallte unmittelbar während des Tors von Gebhart mit Torwart Domaschke zusammen, Grund für den Schiedsrichter, das Tor nicht zu geben.

36. Minute: Wie bitter! Ausgerechnet Gebhart versenkt den Ball in den Maschen, macht sich auf zum Torjubel - doch dann der Pfiff zurück: Kein Tor! War es Abseits? Meppen-Torwart Domaschke bleibt verletzt liegen.

33. Minute: Bierofkas Elf macht nun richtig Druck und drängt auf den Führungstreffer. Die Strafraumszenen werden wilder, die Chancen mehr. Von Effektivität kann aber noch keine Rede sein. Das muss sich nun schnell ändern, sonst wird es gefährlich.

30. Minute: Jetzt wird es turbulent! Elfmeter für 1860? Kindsvater wird im Sechzhener umgegrätscht. Doch der Schiedsrichter lässt weiterspielen. Die Fans toben. Auch die anschließende Ecke verliert sich vor dem Tor.

28. Minute: Steinhart mit dem nächsten Freistoß, mit der nächsten großen Chance für 1860. Und wieder ist der Schuss zu ungenau. Standardsituationen muss Daniel Bierofka mit seinen Spielern definitiv noch einmal üben.

23. Minute: Das war sie, die große Möglichkeit für 1860, in Führung zu gehen! Kindsvater tänzelt auf der linken Seite vor das Meppen-Tor, fast völlig frei. Sein Schuss jedoch ist zu harmlos. Leichtes Spiel für Meppen-Keeper Eric Domaschke.

20. Minute: Eckball für Meppen, ausgeführt von Evseev, doch der kommt zu erwartbar mittig vor den Kasten gesegelt. Bonmann faustet sicher weg.

17. Minute: Freistoß für 1860, Bekiroglu tritt an. Zuvor war Steinhart im Zweikampf umgegrätscht worden. Der Freistoß geht jedoch direkt in die Mauer. Das war nichts. Das Leder bewegt sich nun in Richtung Löwen-Tor.

16. Minute: Nach ersten munteren Minuten ist es inzwischen ein bisschen ruhiger geworden.

12. Minute: Erste Ecke für 1860. Phillipp Steinhart tritt an, doch die war zu harmlos. Da muss er mutiger werden.

11. Minute: Jetzt wird's laut im Grünwalder Stadion! Die Fans fordern Elfmeter! Doch was war passiert? Kindsvater dribbelt sich auf dem linken Flügel nach vorne und kommt nach einem Zweikampf mit Rene Guder an der Strafraumgrenze zu Boden. Doch das war zu wenig für einen Elfmeter.

9. Minute: Erste dicke Chance für Meppen! Bonmann pariert den Schuss von Max Kremer. Da war die Löwen- Abwehr etwas zerstreut. Ecke, doch die bleibt ungefährlich.

7. Minute: Sascha Mölders kommt zu Fall nach einem Zweikampf gegen Evseev. Schnell steht er aber wieder und das Spiel geht weiter - nun in die andere Richtung.

5. Minute: Die Löwen sind in den ersten Minuten etwas engagierter und öfter am Ball.

3. Minute: Freistoß für 1860, nachdem Bekiroglu zu Fall gekommen ist. Daniel Wein tritt an. Mölders mit der ersten Chance, doch der Schuss wird geblockt.

1. Minute: Die Formation der Sechziger ist wie erwartet: Gebhart spielt hinter der Spitze, Kindsvater fängt links an, Greilinger rechts. Das war beim letzten Spiel anders.

14:00 Uhr: Die Mannschaften marschieren aufs Feld.

13:58 Uhr: Und nicht zu vergessen: Timo Gebhart steht in der Startelf!

13:57 Uhr: Mangels Alternativen stellt sich die Abwehr von selbst auf, Aaron Berzel rückt für den verletzten Dennis Erdmann auf. Fabian Greilinger bekommt im Mittelfeld wieder den Vortritt vor Marius Willsch. Stefan Lex sitzt auf der Bank.

13:53 Uhr: Gleich geht's los! Die Stimmung ist prächtig im Grünwalder Stadion bei diesem perfekten Stadionwetter!

13:44 Uhr: Schon vor dem Spiel eine schöne Geste der Löwen-Fans: Einige Anhänger des TSV 1860 hatten dazu aufgerufen, heute mit dem Rad ins Stadion zu fahren, um zu demonstrieren, wie gut das Stadion ohne Auto erreichbar ist. Sie trafen sich an mehreren Orten in der Stadt zu einer Sternfahrt Richtung Grünspitz. Viele Fans beteiligten sich, wie der Ankunftsort am Grünspitz zeigte. Schöne Geste!

Herzlich Willkommen zum Liveticker des TSV 1860 München im Spiel gegen den SV Meppen!


Sechzig will Wiedergutmachung

Knapp zwei Wochen nach der schwächsten Leistung der bisherigen Saison, der 0:4-Klatsche bei Waldhof Mannheim, bekommt der TSV 1860 die Möglichkeit zur Rehabilitation: Am Samstag empfängt das Team von Trainer Daniel Bierofka seinen Tabellenzwilling SV Meppen, der nicht nur genauso viele Punkte auf dem Konto hat (4), sondern auch dieselbe Tordifferenz (-2).

Bierofka erwartet gegen Meppen eine schwere Partie, "aber wir wissen, dass jedes Spiel eine schwere Aufgabe wird. Wir müssen einfach schauen, dass wir ein anderes Gesicht an den Tag legen als in der zweiten Halbzeit gegen Waldhof Mannheim."

Personell wird der Löwen-Coach zumindest auf einer Position umdisponieren müssen: Dennis Erdmann fällt krankheitsbedingt aus, für ihn rückt Aaron Berzel an die Seite von Kapitän Felix Weber in die Innenverteidigung. Dafür steht Stefan Lex wieder im Kader. Der ehemalige Bundesliga-Spieler absolvierte bereits gut eine Stunde im Toto-Pokal bei der FT Schweinfurt (6:1). "Ich bin froh, dass er wieder im Kader ist und er hat die Chance, dass er zum Einsatz kommt. Er ist noch kein Startelfkandidat, aber eine Halbzeit traue ich ihm zu", erklärte Daniel Bierofka am Freitag.

Die Löwen zuhause gegen Meppen – ab 14 Uhr hier im Liveticker!

 

9 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading