16-Jähriger wechselt wohl zu RB Leipzig Benfica-Juwel: Auch Bayern war an Embalo dran

, aktualisiert am 30.01.2018 - 16:05 Uhr
Auch der Fc BAyern hatte Interesse an Umaro Embalo. Foto: imago/GlobalImagens

15 Millionen Euro an Sockelablösung will Benfica Lissabon für sein Mega-Talent Umaro Embalo. Der 16-Jährige steht kurz vor der Vertragsunterzeichnung mit RB Leipzig. Auch der FC Bayern hatte Interesse an dem Portugiesen.

 

München - RB Leipzig steht kurz vor der Verpflichtung von Umaro Embalo. Unglaubliche 15 Millionen Euro will Benfica Lissabon für den 16-Jährigen - plus diverser Bonuszahlungen. Aktuell stocken zwar die Verhandlungen, aber am Samstag war der Portugiese schon beim Remis gegen den HSV in Leipzig im Stadion. Offen sind wohl nur noch Detailfragen.

Risiko zu hoch

Dabei soll zwischenzeitlich auch der FC Bayern München den Leipzigern Konkurrenz im Poker um das Mega-Talent gemacht haben. Wie der kicker berichtet, wurde die Personalie intern diskutiert. Allerdings stuften die Bayern-Verantwortlichen eine zweistellige Millionsumme für einen Jugendlichen, der zudem noch kein Spiel bei den Profis absolviert hat, als zu hohes Risiko ein.

Bei den Bayern setzt man im Nachwuchsbereich derweil alle Hoffnungen auf das neue Nachwuchsleistungszentrum. Noch aber wartet der Rekordmeister auf das Ende der Nachwuchs-Durststrecke. Der letzte Spieler aus der Bayern-Jugend, der sich auch bei den Profis etablieren konnte, bleibt bis dahin weiter David Alaba.

 

3 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading