Polizei stoppt Transporter mit Brautkleidern

Einen mit Brautkleidern völlig überladenen Transporter samt Anhänger hat die Polizei in Unterfranken gestoppt. Insgesamt wog das Gefährt 1000 kg mehr als erlaubt.
| AZ/dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Ein Transporter mit Brautkleidern wurde von der Polizei auf der A3 bei Hösbach gestoppt - 1000 kg schwerer als erlaubt. (Symbolfoto)
Henning Kaiser/dpa Ein Transporter mit Brautkleidern wurde von der Polizei auf der A3 bei Hösbach gestoppt - 1000 kg schwerer als erlaubt. (Symbolfoto)

Der Polizei in Hösbach ging ein ganz besonderer Fang ins Netz. Auf der A3 stoppten die Beamten einen Transporter, über und über mit Brautkleidern beladen und insgesamt 1000 kg schwerer als erlaubt.

Hösbach - Einen mit Brautkleidern völlig überladenen Transporter samt Anhänger hat die Polizei in Unterfranken gestoppt. Der 48-jährige Fahrer sei von einer Hochzeitsmesse gekommen und bei einer Kontrolle auf der Autobahn 3 in Höhe Hösbach (Landkreis Aschaffenburg) aufgefallen, teilten die Beamten am Mittwoche mit. Das Gespann sei völlig überladen gewesen, der Anhänger habe sogar mehr als 1900 Kilogramm statt den zugelassenen 750 Kilogramm gewogen. Der Fahrer müsse mit einem Bußgeld rechnen.

Lesen Sie hier: Polizei gelingt Schlag gegen Rosenheimer Drogenszene

Lesen Sie hier: Traurig - Trauerweide von Grab gestohlen

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren