Mercedes kracht auf A94 in Lkw - Unfallverursacher fährt einfach weiter

Am Mittwochabend ist es auf der A94 an der Anschlussstelle Mühldorf zu einem Unfall gekommen. Der Fahrer eines Lkws krachte dabei in einen Mercedes und fuhr danach einfach weiter.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Ein Mercedes wird durch einen unerlaubten Überholvorgang ausgebremst und kracht in einen Lkw.
fib/Eß 7 Ein Mercedes wird durch einen unerlaubten Überholvorgang ausgebremst und kracht in einen Lkw.
Bei dem Unfall auf der A94 blieben alle Beteiligten unverletzt.
fib/Eß 7 Bei dem Unfall auf der A94 blieben alle Beteiligten unverletzt.
Der Unfallverusacher setzte seine Fahrt unvermittelt fort.
fib/Eß 7 Der Unfallverusacher setzte seine Fahrt unvermittelt fort.
An dem Mercedes entstand ein Totalschaden von 12.000 Euro.
fib/Eß 7 An dem Mercedes entstand ein Totalschaden von 12.000 Euro.
Die A94 in Richtung München war für Aufräumarbeiten etwa zwei Stunden gesperrt.
fib/Eß 7 Die A94 in Richtung München war für Aufräumarbeiten etwa zwei Stunden gesperrt.
An dem Lkw entstand ein Sachschaden von etwa 1.200 Euro.
fib/Eß 7 An dem Lkw entstand ein Sachschaden von etwa 1.200 Euro.
Eine sofort eingeleitete Fahndung nach dem Unfallverusacher führte zum Erfolg. Der Fahrer konnte kurze Zeit später geschnappt werden.
fib/Eß 7 Eine sofort eingeleitete Fahndung nach dem Unfallverusacher führte zum Erfolg. Der Fahrer konnte kurze Zeit später geschnappt werden.

Mühldorf - Bei einem Unfall auf der A94 ist ein Mercedesfahrer in einen Lkw gekracht. Der Fahrer eines weiteren Lkw hatte den Mercedes ausgebremst, der dann in einen weiteren Sattelzug krachte. Statt anzuhalten setzte der Fahrer seine Fahrt zunächst jedoch fort, konnte aber später von der Polizei ermittelt werden. 

Wie die Polizei mitteilt,  kam es folgendermaßen zum Unfall: Gegen 18.20 Uhr fuhren an der Anschlussstelle Mühldorf ein Sattelzug und eine Sattelzugmaschine ohne Auflieger auf die A94. Dabei schwenkte der Fahrer der Zugmaschine offenbar direkt auf die linke Fahrspur, ignorierte die durchgezogene Linie und übersah dabei einen Mercedes, der ebenfalls auf der linken Fahrspur unterwegs war.

Mercedes kracht in Lkw - 12.000 Euro Schaden

Der 57-jährige Fahrer des Pkw konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen. Beim Ausweichmanöver krachte er gegen den Auflieger des auf dem rechten Fahrstreifen fahrenden Lkw. Bei dem Unfall blieben alle Beteiligten unverletzt. An dem Mercedes entstand durch den Crash ein Totalschaden in Höhe von etwa 12.000 Euro.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Der mutmaßliche Unfallverursacher konnte durch eine unmittelbar eingeleitete Fahndung schnell ermittelt werden. Er wird wegen des Verdachts des unerlaubten Entfernens vom Unfallort und des unerlaubten Überholvorgangs angezeigt.

Die A94 in Richtung München war durch den Unfall für etwa zwei Stunden gesperrt. 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren