Kommt das Autokino in Landshut wieder?

Ob die Veranstaltung in Landshut auch diesen Sommer stattfinden kann, hängt nun vor allem an der Standortsuche.
| Kerstin Petri
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen Teilen
Das Autokino vergangenen Sommer ist nicht nur bei Filmfans ziemlich beliebt.
Das Autokino vergangenen Sommer ist nicht nur bei Filmfans ziemlich beliebt. © Archiv

Landshut - Die Euphorie im vergangenen Sommer war groß. Als viele andere Veranstaltungen coronabedingt reihenweise abgesagt werden mussten, bot das Autokino, das für mehrere Vorstellungen am Messegelände Halt machte, eine sichere Alternative. 

Üblicher Standort wegen Impfzentrum nicht verfügbar

Heuer ist die Stimmung bei Nicolas Nagel (Everlasting Entertainment) getrübt. Gerne würde der Passauer Eventmanager die Veranstaltung wiederholen, aber derzeit befindet sich noch alles in der Schwebe.

Lesen Sie auch

"Aktuell ist es schwierig. In Landshut haben wir noch nichts Konkretes geplant", sagt Nagel. Das hat zweierlei Gründe: Zum einen steht das Messegelände als Veranstaltungsort auf absehbare Zeit nicht zur Verfügung, da dort das Impfzentrum und die Teststationen untergebracht sind.

Zum anderen gebe es vonseiten der Behörden noch keine klaren Aussagen, was stattfinden darf. "Das Planen ist schwieriger als im letzten Sommer wegen der Inzidenzgebundenheit. Bei einer Inzidenz über 100 darf überhaupt keine Veranstaltung stattfinden", sagt Nagel. So der Informationsstand Dienstag Mittag.

Dabei würde er das Autokino gerne wieder in Landshut durchführen, "wenn die Veranstaltung genehmigt und ein geeigneter Platz gefunden werden würde, der auch groß genug ist". 

Lesen Sie auch

Das Messegelände war hierfür der ideale Platz. Es laufen aber bereits Gespräche mit Supermärkten und Unternehmen, die ihren Parkplatz angeboten hätten. Des Weiteren haben Nagel und sein Team angedacht, zur EM im Sommer ein Public Viewing anzubieten.

Autokino: "Die Leute lechzen nach solchen Veranstaltungen"

Aber auch da gestaltet sich die Planung schwierig: Mit wie vielen Besuchern darf man rechnen? Wie lange darf die Veranstaltung dauern? Was tun, wenn ein Spiel bis nach 22 Uhr dauert, aber gerade Ausgangssperren gelten? "Das sind gerade Steine, die einem in den Weg gelegt werden", sagt Nagel. Ob die Veranstaltungen durchgeführt werden können oder nicht - die Nachfrage wäre jedenfalls vorhanden. "Wenn wir etwas in die Richtung online stellen, dann herrscht immer sehr reges Interesse", stellt Nagel fest.

"Die Leute lechzen nach solchen Veranstaltungen, da die Aussichten für den Sommer begrenzt sind. Das haben wir letzten Sommer schon gemerkt, wie happy die Leute sind, wenn etwas möglich ist." Die Situation für Veranstaltungen allgemein schätzt Nagel noch schwieriger als im vergangenen Jahr ein, weil mehr getestet wird und alles von den Inzidenzen abhängt. "Das war letzten Sommer noch nicht so."

Sicherheits- und Hygienekonzept: Autokinos sind inzidenzunabhängig

Aus infektiologischer Sicht könne er nicht nachvollziehen, warum ein Autokino nicht durchgeführt werden dürfte. Wenn jeder in seinem Auto bleibt, sei eine Infektion so gut wie ausgeschlossen. "Um sich bei einem Autokino anzustecken, da muss schon einiges schief laufen."

Nagel ist vorsichtig, will nicht ins Blaue hinein planen, "weil es vergeudete Mühen sind, wenn es dann doch wieder heißt, es geht nicht". Denn für jede Veranstaltung muss ein aufwendiges Sicherheits- und Hygienekonzept erarbeitet werden. Im schlechtesten Fall müssen die Ticketkäufer vertröstet werden.

"Bevor man die Pferde wieder scheu macht, warten wir ab, bis Sicherheit herrscht." Am Dienstag Nachmittag hat der Bayerische Ministerrat beschlossen, dass Autokinos inzidenzunabhängig zugelassen werden.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren