Landkreis Tirschenreuth: Trennung nicht verkraftet - Mann verletzt Ex-Freundin mit Schwert

Beziehungstat in Plößberg: Aus Eifersucht hat ein 20-Jähriger seine zwei Jahre ältere Ex-Freundin mit einem Schwert attackiert und verletzt.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Der 20-Jährige ging mit einem Schwert auf die Frau und deren neuen Partner los. (Symbolbild)
imago/Wolfgang Zwanzger Der 20-Jährige ging mit einem Schwert auf die Frau und deren neuen Partner los. (Symbolbild)

Plößberg - Weil sie zu Neujahr mit ihm Schluss gemacht hat, ist in der Oberpfalz ein 20-Jähriger auf seine Ex-Freundin mit einem Schwert losgegangen. 

Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, wurde die 22-Jährige bei der Tat in Plößberg im Landkreis Tirschenreuth am frühen Dienstagmorgen verletzt. Sie hatte dem Mann mitgeteilt, dass sie sich wegen ihres neuen Freundes von ihm trennen werde. 

 

Buchbach: Mutter und ihre beiden Töchter bei Unfall verletzt


20-Jähriger randaliert nach Schwert-Angriff weiter

Der 20-Jährige ging daraufhin nach Hause, holte sich dort das Schwert und ging damit auf die Frau sowie deren neuen Partner los. Die 22-Jährige wurde an der Hand verletzt. Der Frau und ihrem 27 Jahre alten Freund gelang es, den 20-Jährigen aus dem Haus zu drängen.

Dort randalierte er noch eine Weile, später wurde er in seiner Wohnung von der Polizei aufgegriffen. Gegen ihn wird wegen Hausfriedensbruch, Sachbeschädigung und gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

Lesen Sie hier: Silvesternacht in Bayern - Entlaufene Pferde und Prügelei wegen Katze

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren