Kohnen zieht sich als Vize-Vorsitzende der Bundes-SPD zurück

Bayerns SPD-Vorsitzende Natascha Kohnen zieht sich aus der Spitze der Bundespartei zurück. Sie werde bei der Wahl auf dem Parteitag Anfang Dezember nicht mehr als Vize oder für einen anderen Posten kandidieren, sagte die 52-Jährige dem "Münchner Merkur" (Mittwoch).
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Natascha Kohnen, Landesvorsitzende der SPD in Bayern. Foto: Daniel Karmann/dpa/Archivbild
dpa Natascha Kohnen, Landesvorsitzende der SPD in Bayern. Foto: Daniel Karmann/dpa/Archivbild

München - Bayerns SPD-Vorsitzende Natascha Kohnen zieht sich aus der Spitze der Bundespartei zurück. Sie werde bei der Wahl auf dem Parteitag Anfang Dezember nicht mehr als Vize oder für einen anderen Posten kandidieren, sagte die 52-Jährige dem "Münchner Merkur" (Mittwoch). "Wir brauchen einen personellen Neuaufbau, der unabhängig ist von den Entscheidungen zur GroKo vor zwei Jahren." Kohnen ist seit Dezember 2018 stellvertretende Vorsitzende der SPD, seit Dezember 2015 ist sie Mitglied im Parteivorstand.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren