Glückwunsch, Mr. Airport!

180 Gäste aus Politik und Wirtschaft feierten den 60. Geburtstag von Nürnbergs Flughafen-Chef Karl-Heinz Krüger. Der wünscht sich nichts sehnlicher als die nördliche Autobahnanbindung
| Abendzeitung
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Zwei äußerst erfolgreiche Nürnberger: Geburtstagskind Krüger (li.) mit Vorstands-Chef Thomas Diehl.
Klaus Schillinger Zwei äußerst erfolgreiche Nürnberger: Geburtstagskind Krüger (li.) mit Vorstands-Chef Thomas Diehl.

180 Gäste aus Politik und Wirtschaft feierten den 60. Geburtstag von Nürnbergs Flughafen-Chef Karl-Heinz Krüger. Der wünscht sich nichts sehnlicher als die nördliche Autobahnanbindung

NÜRNBERG 60. Geburtstag, 180 Gäste – und alle waren pünktlich! Wie das sein kann, darin war sich die erlesene Festgesellschaft, die zu Ehren von Flughafen-Chef Karl-Heinz Krüger gestern im Mövenpick-Konferenzcenter zusammengekommen war, nicht ganz einig: „Ein richtiges Wunder ist das, ohne Autobahnanbindung“, flachste Innenminister Joachim Herrmann, dessen CSU ja zu den vehementen Befürwortern der Trasse zählt. „Mich wundert es auch, dass alle pünktlich sind, obwohl die Anbindung nicht da ist“, bemerkte OB Ulrich Maly (SPD) – und stellte als Anbindungs-Skeptiker den Sinn und Nutzen des Millionenprojekts einmal mehr in Frage.

Über die Parteigrenzen hinweg herrschte immerhin Einigkeit hinsichtlich der Bedeutung des Airports für die Metropolregion. Neben Gästen aus der Politik (von Ex-Ministerpräsident Günther Beckstein über den CSU-Bundestagsabgeordneten Michael Frieser zum grünen Umweltreferenten Peter Pluschke) war auch die heimische Wirtschaft vertreten. Gesehen unter anderem: Immobilien-Unternehmer Gerd Schmelzer, Honorarkonsul Günter Späth von Jäkle Chemie, IHK-Boss Klaus Wübbenhorst und Thomas Diehl, Vorstandsvorsitzender der Diehl-Gruppe.

OB Maly überreichte dem Geburtstagskind und seiner Frau Judith übrigens eine Flasche Weißwein. Ob Krügers größter Geburtstagswunsch allerdings erfüllt wird, ist noch unklar: die Autobahnanbindung, die der Flughafen „für die Zukunft braucht“. StW

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren